Unsere Hello Fresh Kochbox von Mitte Oktober 2013

Unsere Hello Fresh Kochbox von Mitte Oktober 2013

Inzwischen gibt es ja sehr viele Boxen auf dem Markt, von Kosmetik- über Mama-Kind- bis zu Koch- und Obst-Boxen. Von Hello Fresh hatte ich mir schon mal zu Testzwecken eine Obst-Box bestellt, die mir recht gut gefallen hat. Damals gab es in unserem Postleitzahlenbereich leider keine Lieferungen von HelloFresh-Kochboxen. Das hat sich dann aber sehr bald geändert und deswegen habe ich mir für Mitte Oktober unsere erste Kochbox von HelloFresh bestellt. Inzwischen sind zwei weitere Kochboxen von HelloFresh bei uns angekommen, die ich euch ein andermal vorstellen möchte.

Bei HelloFresh gibt es verschiedene Kochboxen wie z.B. die Classic Box für 3 oder 5 Gerichte oder die Veggiebox. Wir haben für uns die Classic Box mit drei Gerichten bestellt, die jeweils für zwei Personen ausreichen sollen. Auf unsere erste HelloFresh-Kochbox waren wir schon sehr gespannt. Ich hatte extra nicht auf der Homepage nachgesehen, welche Gerichte man mit der Box kochen können würde, denn ich möchte mich da schon überraschen lassen.

Alles kam pünktlich und bestens verpackt und gekühlt bei uns zu Hause an. Mitgeliefert werden Rezeptkarten, mit denen das Kochen des jeweiligen Gerichts wirklich kinderleicht ist. Leider sind die Rezeptkarten nicht laminiert, so wie ich es von anderen Kochboxen kenne. Das ist etwas schade, denn laminierte Karten halten einfach besser.

Das war der Inhalt unserer HelloFresh-Kochbox  Mitte Oktober 2013:

hellofreshboxmitteokt2013-2


– Lauch, zwei Tomaten, eine grüne Paprika, eine Zwiebel, Frühingszwiebel, eine Karotte, eine kleine Chillischote, etwas Knoblauch und Ingwer

hellofreshboxmitteokt2013-3


– Basilikum, Sojasoße, Sesam, Nudeln, Polenta und Basmatireis

hellofreshboxmitteokt2013-4

– Rindfleisch, Hähnchenschenkel, Milch, Mascarpone und Cheddar-Käse

hellofreshboxmitteokt2013-5


– Dosencocktailtomaten und Hoisin-Sauce

Was ich aus den Zutaten alles gekocht habe, ob ich mich an die Rezeptkarten gehalten habe, für wie viele Personen das Essen ausreichte und ob ich mit der Qualität der Zutaten zufrieden war, werde ich euch in einem extra Post berichten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s