Das habe ich aus unserer HelloFresh-Box von Mitte Oktober 2013 gekocht

Das habe ich aus unserer HelloFresh-Box von Mitte Oktober 2013 gekocht

Gestern hatte ich euch den Inhalt unserer HelloFresh-Kochbox von Mitte Oktober 2013 vorgestellt. Heute nun werde ich euch erzählen, was ich daraus zubereitet habe.

hellofreshboxmitteokt2013-9

Laut Kärtchen sollten folgende Gerichte aus den Zutaten entstehen: Rindleisch-Hoisin-Pfanne mit Paprika und Karotten auf Jasminreis, Knusprige Hähnchenschenkel in cremiger Mascarpone-Tomatensoße mit Nussbutter-Polenta, Makkaroni-Porree-Auflauf überbacken mit Cheddar-Käse und Tomaten.

Rindfleisch-Hoisin-Pfanne:

hellofreshboxmitteokt2013-10


Gekocht habe ich zuerst die Rindfleisch-Hoisin-Pfanne. Als ich das Rindfleisch, das gut gekühlt bei uns ankam, und das ich gleich in den Kühlschrank gegeben hatte, auspackte, fand ich den Geruch doch recht seltsam. Auch mein Mann war sich nicht sicher, ob das Fleisch wirklich noch gut war. Wir kaufen unser Fleisch immer frisch beim Metzger, da riecht es nicht. Ich habe es trotzdem zubereitet, und es war gerade noch in Ordnung. Die Rindfleischpfanne habe ich nach Rezept gekocht und dazu noch einen Salat gemacht, der allerdings nicht in der Box enthalten war. So hat das Gericht locker für uns und die drei Kinder (zwischen 1 und 7 Jahren) gereicht.

Knusprige Hähnchenschenkel:

hellofreshboxmitteokt2013-7

Da bei uns außer mir niemand Polenta mag, habe ich dieses Rezept etwas umgeändert und  einfach zwei verschiedene Gerichte aus den Zutaten gekocht. Da mein Mann und ich keine Lust auf Fleisch hatten, habe ich aus den Dosen-Tomaten und der Mascarpone einfach eine schnelle Tomatensoße gekocht, dazu Spaghetti, darüber wurde frischer Parmesan gestreut. Salat habe ich auch noch dazu gemacht. Diese Variante fanden wir einfach lecker.

hellofreshboxmitteokt2013-6a


Unseren Mädchen habe ich die Hähnchenschenkel gebraten und dazu Pommes Frites und Salat gereicht.

Makkaroni-Porree-Auflauf:

Da auf diesen Auflauf keiner in unserer Familie Appetit hatte, habe ich aus dem Lauch eine gute Suppe gekocht, der Käse und die Tomaten wurden zu Brot gegessen und die Nudeln fanden ein andermal Verwendung.

Unser Fazit:

Das Rindfleisch hätte unserer Meinung nach etwas frischer sein können. Die asiatische Rindfleischpfanne hat uns allen sehr gut geschmeckt, die anderen beiden Gerichte habe ich leicht oder sogar total umgeändert. Die Zutaten haben wir alle verbraucht, und jedesmal wurde unsere ganze 5-köpfige Familie satt. Ich hatte allerdings meist noch eine große Schüssel gemischten Salat dazu gemacht. Gedacht ist die Box für zwei Personen, aber es werden locker drei Erwachsene davon satt.

Inzwischen sind zwei weitere Boxen bei uns angekommen. Was wir daraus gemacht haben und ob wir diesmal mehrere Gerichte daraus nachkochten, werde ich euch in einem andern Post erzählen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s