Seid ihr gut in 2014 angekommen? – Silvester mit Kindern

Seid ihr gut in 2014 angekommen? – Silvester mit Kindern

Ich hoffe, ihr alle seid inzwischen gut im neuen Jahr angekommen. Nach Weihnachten und Silvester und den freien Tagen hat euch sicherlich alle der Alltag wieder. Auch uns geht es nicht anders. Kindergarten, Schule, Krabbelgruppe, Musikgarten, Ballett und diverse andere Termine. Da denkt man doch oft gern an die freien Tage um die Jahreswende zurück.

Wie habt ihr denn eigentlich Silvester gefeiert?

Seit wir Kinder haben, feiern wir etwas anders Silvester als früher. Die Zeiten mit Partys, Disco und Kneipen sind für uns schon lange vorbei, aber wir vermissen das alles auch überhaupt nicht. Inzwischen feiern wir gemütlich zu Hause mit Nachbarn und Freunden. Wie jedes Jahr beginnt unsere Feier eigentlich schon am frühen Nachmittag. Vormittags bereite ich meist schon die Salate vor, lege das Fleisch für das Fondue ein. In diesem Jahr habe ich Nudelsalat, grünen Salat mit Karotten, Weißbrot, Kräuterbutterbaguette, gekochte Kartoffeln, Würstchen, Chicken Nuggets, Hähnchenfleisch und Rindfleisch für abends vorbereitet. Da wir inzwischen drei Kinder haben, die alle schon mitessen, habe ich neben dem Fondue abends auch unseren heißen Stein aufgestellt.

Am frühen Nachmittag kommen immer viele Kinder aus der Nachbarschaft zu uns. Dann wird gespielt, wir schauen uns alle zusammen das obligatorische „Dinner for one“ an, gießen Blei (davon habe ich in diesem Jahr leider kein Foto gemacht, da ich gut beschäftigt war, unsere Jüngste von dem heißen Blei fernzuhalten) und lassen mitten am Nachmittag schon ein Kinderfeuerwerk los… (Auf dem Bild seht ihr übrigens auch, dass nicht nur unsere Kinder, sondern auch die Nachbarskinder meine selbstgehäkelten Mützen sehr gerne tragen.)

silvester2013-5


Nach dem Knallen gehen die Kinder dann nach Hause und wir genießen als Familie ganz allein unser leckeres Fondue, auf das sich die Kinder schon tagelang gefreut haben.

Hier seht ihr einen Teil der Speisen fürs Fondue:

silvester2013-3

Und hier seht ihr noch weitere Speisen:

silvester2013-4

Pünktlich um halb acht treffen wir uns jedes Jahr mit Nachbarn und deren Kinder auf der Straße, wo wir erneut ein verfrühtes Feuerwerk extra für die Kinder abbrennen. Danach gehen (und wollen) unsere Kinder ins Bett.

silvester2013-6


Dann gab es wie immer auch in diesem Jahr für die Erwachsenen Bowle und Knabbereien bei uns zu Hause. Die größeren Kinder bekamen Kindersekt.

Und um 12 Uhr treffen wir uns dann mit anderen Nachbarn und Bekannten draußen mit Sekt und Raketen und anderen Knallern. Unsere große Tochter habe ich dieses Jahr aufgeweckt, so dass sie beim großen Feuerwerk dabei sein konnte und sie war wirklich begeistert. Unsere beiden anderen Töchter haben das alles leider wie immer verschlafen…

Es war wieder mal ein wunderschöner, sehr gemütlicher Silvester-Tag und -Abend.


Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s