Mein Geburtstagsessen – Teil 1

Mein Geburtstagsessen – Teil 1

Die letzten Tage waren bei mir mit Geburtstagsfeiern und -essen anlässlich meines runden Geburtstages letzte Woche prall gefüllt. Wir haben sogar dreimal gefeiert und es war wunderschön. Ich war richtig überwältigt, wie viele Menschen an mich gedacht haben, mir Glückwünsche und Geschenke gebracht haben und einfach spontan vorbeikamen. 

 

An meinem Geburtstag selbst hatte mich meine Mama morgens zu einem genialen Geburtstagsfrühstück in ein traditionelles Kaffee in meine Heimatstadt eingeladen. Mein Mann nahm dafür extra überraschend Urlaub (was ich alles erst am Geburtstatgsmorgen erfahren habe…) und übernahm den Kinderdienst, d.h. die Große in die Schule birngen, sie wieder abholen, die Mittlere in den Kindergarten bringen und sie auch wieder abholen und sich nebenbei noch um unsere Kleinste kümmern. Ich habe diesen freien Vormittag richtig genossen, denn kinderfrei hatte ich so richtig noch nie!

 

Ganz besonders gefreut habe ich mich an diesem Morgen auch über die Geschenke meiner Kinder. Meine Große hatte erstmals selbstständig Blumen gekauft und diese in ihrem Zimmer versteckt (Hatte ich natürlich gesehen, aber ihr nichts davon verraten ). Alle drei Kinder haben mir dann am Morgen ihren Blumenstrauß überreicht. Sie haben mir wunderschöne Bilder gemalt und sogar ein Geschenkpapier gebastelt, in das der Papa sein Geschenk packen durfte. Und unser 1.- Klasskind hat eine tolle Karte selbst gebastelt und geschrieben. Ist das nicht süß?

geburtstagessen2014-1


Dann fuhr ich in meine Heimatstadt und genoß mit meiner Mama ein wunderschönes gemütliches Frühstück.

geburtstagessen2014-3
 


Sie hatte sich deswegen extra an diesem Tag von der Arbeit frei genommen. Das Café kenne und liebe ich seit meiner Kindheit.

IMG_20140211_084104

Wir haben richtig geschlemmt. Der Tisch war extra für meinen Geburtstag schön dekoriert und es gab leckeres Essen, von dem wir pappsatt waren.

geburtstagessen2014-4


Anschließend machte ich wie früher mit meiner Mama einen Shopping-Bummel. Dafür hatte ich von meinen Eltern extra noch Geld bekommen. Danke, Mama und Papa, nochmals für die tollen Geschenke!


Nachmittags kamen dann noch so einige Besucher und Gratulanten bei uns vorbei: Verwandte, Nachbarn und Freundinnen. Ganz besonders habe ich mich über den Besuch der drei 18-, 15- und 13- jährigen Kinder meiner Freundin gefreut, die mir extra noch ein tolles Geschenk vorbei brachten und mir selbst gratulieren wollten. Damit hatte ich so gar nicht gerechnet. Und auch über den riesigen Blumenstrauß, den ich von meinen Verwandten aus Australien bekam, habe ich micht sehr gefreut! Danke Thomas, auch dir, dass du am Vortag meines Geburtstatgs extra deine Geschäftsreise von Australien nach Euopa unterbrochen hast und mich zu diesem tollen Mittagessen eingeladen hast!

Sonntag habe ich dann mit Familie und Verwandtschaft zuerst mittags in einer Gaststätte gefeiert und anschließend gab es noch leckeren Kuchen und Torte zu Hause.

geburtstagessen2014-5


Der Feiermarathon nahm irgendwie kein Ende und ich kam in dieser Woche kaum zu etwas anderem. Aber es war auch wunderschön!!!

In einem extra Post werde ich euch noch berichten, wie ich mit weiteren Freundinnen gefeiert habe…

Advertisements

2 Gedanken zu “Mein Geburtstagsessen – Teil 1

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s