Aufgebraucht im Juni 2014 – Teil 1

Aufgebraucht im Juni 2014 – Teil 1

Und wieder ist ein Monat vorbei und wir haben wieder einmal eine große Tüte voll geleerter Produkte. Alles habe ich aber nicht aufbewahrt, denn manche Dinge (wie z.B. Mundspülung, Wattepads, Feuchttücher, verschiedene Kinderbadezusätze etc.) verbraucht man einfach jeden Monat und ich habe diese Produkte  in meinen Postsimmer wieder vorgestellt. Damit es euch nicht zu langweilig wird, verzichte ich darauf, das alles wieder aufzuführen. 

Nun aber zum Inhalt der Tüte, den im Juni 2014 von uns verbrauchten Produkten. Diesmal ist sogar nach einiger Zeit wieder mal dekorative Kosmetik dabei, die sich bei mir trotz täglichen Schminkens ewig hält…

Duschgel

aufgebrauchtjuni2014-1



Soap & Glory Creamy Claryfiing Showergel:  Ich liebe ja Produkte von Soap & Glory schon allein wegen des herrlichen Duftes. Und auch die Verpackung, die etwas retro ist, finde ich einfach klasse. Allerdings muss ich sagen, dass ich auch hier dieses 2in1 von Duschgel und Bodylotion nicht mag. Das mag ich auch von anderen Firmen nicht, denn für mich schließen sich beide Produkte schon von vorherein aus. Denn entweder dusche ich, dann verwende ich reinigendes Duschgel, oder ich creme mich ein, dann verwende ich pflegende Creme. Ich mag deswegen das „cremige“ Duschgefühl dieser 2in1-Produkte nicht. Da ich aber den Duft wirklich herrlich finde, gebe ich diesem Creamy Showergel insgesamt noch OKAY. Inhalt waren sehr ergiebige 500ml. Den Pumpspender fand ich toll!

Senses Mystique Duschgel: Dieses Duschgel von Avon fand ich wirklich toll. Es hat super gereinigt und der Duft war ein Traum: Pfirsich, Vanille, Rosengardenie und Jasmin! Inhalt waren 250ml. Sehr gerne wieder. TOP

L’Occitane Gel Douche Verveine: L’Occitane-Produkte mag ich sehr gerne. Auch dieses Duschgel mit frischem, etwas zitronigem Duft fand ich wirklich gut. Inhalt waren 30ml. Sehr gerne wieder. TOP

Bodylotion

aufgebrauchtjuni2014-3


Yves Rocher Minceur Café Vert
: Dieses Produkt, das die Haut innerhalb von 14 Tagen straffen soll, ihr Kontur und Festigkeit geben soll (vgl. Produktaufschrift), hatte ich schon lange in unserem Bad stehen. Irgendwie halte ich von solchen Produkten nichts. Ich habe es aber in den letzten Tagen aufgebraucht und bin froh, dass es nun leer ist. Inhalt waren 150ml. Vom Duft her fand ich die Lotion nicht besonders angenehm und auch sonst würde ich sie mir nicht mehr nachkaufen. Da verwende ich dann doch eher herkömmliche Bodylotions. Für mich ein FLOP

Weleda Granatapfel Regenerierende Pflegelotion: Dieses Produkt stammt noch aus einer meiner Beautyboxen. Ich fand es sehr gut. Die Lotion zog sehr gut in die Haut ein und duftete auch gut. Inhalt waren 30ml. Gerne wieder! TOP

L’Occitane Lait Corporel Verveine: Passend zum oben genannten Duchgel habe ich in diesem Monat auch die Lotion geleert. Ich fand auch diese wirklich toll. Sie hat den gleichen zitronigen, frischen Duft wie das Duschgel und zog gut in die Haut ein. Sie pflegte auch toll. Inhalt waren 30ml. Sehr gerne wieder. TOP

Haarpflege

aufgebrauchtjuni2014-2


Nivea Styling Mousse Volume Sensation: Ab und an verwende ich Styling Mousse. Dieses extra starke Mousse fand ich mal in einer meiner Beautyboxen. Und das ist wieder einmal ein Beispiel, dass das Beautyprofil wieder mal nicht berücksichtigt wurde…Zwar brauche ich bei meinem dicken Haar kein extra Volumen, aber da ich das Produkt nun mal hatte, habe ich es eben nach und nach aufgebraucht. Inhalt waren 150ml. Ich finde den typischen Nivea-Duft richtig gut und auch sonst fand ich das Produkt total in Ordnung. Ob es extra Volumen gebracht hat, weiß ich nicht, da mein Haar ja viel Volumen hat. Insgesamt also TOP, wenn ich mir aber für mich persönlich auch eine andere Sorte nachkaufen würde.

Axe New Peace Natural Look Gel: Auch dieses Produkt mit 125ml Inhalt stammt aus einer meiner Beautyboxen. Mein Mann hat es sehr gerne verwendet und er fand es auch gut. Der Duft war angenehm, aber eher neutral. Der Halt war stark. Gerne wieder. TOP

Trinity Créasoin Argan Oil Repair Elixir: Dieses Produkt, das aus einem meiner Produkttests stammt, habe ich geliebt und werde es mir bestimmt einmal nachkaufen. Das Arganöl machte meine Haare super gut kämmbar. Das Haar sieht damit gesund und gepflegt aus. Inhalt waren ergiebige 50ml. Man gab das Elixir nach dem Waschen ins feuchte Haar. Sehr gerne wieder. TOP

Zahnpflege

 

In diesem Monat haben wir auch unsere immer wieder nachgekaufte Mundspülung aufgebraucht. Da habe ich die leeren Flaschen aber bereits entsorgt. Dann wurde bei den Kindern noch dieses Zahnpflegeprodukt leer:

aufgebrauchtjuni2014-7


Blend-a-med Blendi Gel: Dieses Zahngel für Milchzähne haben unsere beiden kleineren Töchter verwendet und sie fanden es richtig gut. Den Kaugummigeschmack haben sie geliebt und wenn ein Zahngel dann auf der Zahnbürste auch noch so schön glitzert, dann ist das für die Kinder natürlich immer toll. Jedenfalls haben sie sehr gerne damit ihre Zähne geputzt. Das Gel hat sehr gut gereinigt und hatte 50ml Inhalt. Sehr gerne wieder. TOP

Deo

aufgebrauchtjuni2014-5


8×4 Beauty Göttlicher Duft
: Dieses Deo von 8×4 mit 150ml fand ich OKAY. Es hat ganz gut geschützt, den Duft fand ich jetzt aber nicht so besonders und schon gar nicht göttlich. Da gibt es bessere Duftrichtungen. Insgesamt aber in Ordnung.

So, das war der erste Teil des Aufgebraucht-Posts aus dem Juni. Der zweite Teil folgt morgen. Und dann gibt es die geleerten dekorativen Produkte, Parfums etc. Seid also schon mal darauf gespannt!

Advertisements

Kirschen und Kirschmarmelade

Kirschen und Kirschmarmelade

Wisst ihr, wie ich meinen Freitag Nachmittag verbracht habe, während meine beiden großen Töchter mit Oma und Opa im Freibad waren?

kirschen28-6-2014-1

Ich habe einen riesen Eimer Kirschen entsteint und verarbeitet. Das alles ist zwar eine riesen Arbeit, aber man weiß eben, woher die Kirschen kommen, dass sie nicht gespritzt sind, und Selbstgemachtes schmeckt einfach immer gut…

Während unsere Kleinste also ihren Mittagsschlaf hielt, schaffte ich das Entsteinen aller Kirschen. Dann ging es daran, einige Kirschen in Gefrierbeutel zu packen. So habe ich immer schnell mal leckeres Obst zur Hand, das ich dann als Kompott oder einfach heiß gemacht zu leckerem Vanilleeis reichen kann. Und heiße Kirschen mit Vanilleeis ist immer sehr lecker und schmeckt bei uns allen.

Aus dem großen Rest habe ich dann noch in zwei großen Töpfen Marmelade gekocht. Dafür habe ich die entsteinten Kirschen zunächst mit dem Mixstab zerkleinert und dann alles noch per Hand durch ein großes Sieb passiert. So hat man in der Marmelade dann keinerlei Rückstände von Schalen etc. Alles wurde mit Gelierzucker aufgekocht und dann heiß in Gläser eingefüllt.

kirschen28-6-2014-2


Nun haben wir neben der Erdbeermarmelade, die ich bereits vor einigen Tagen gemacht habe, noch 18 Gläser Kirschmarmelade im Keller stehen.

Natürlich wurde auch schon gekostet. Und zwei der Gläser habe ich abends meinen Eltern mitgegeben, als sie die beiden großen Kinder vom Baden nach Hause brachten.

Einige Kirschen habe ich aber bewusst nicht verarbeitet, weil wir alle auch frische Kirschen sehr gerne mögen und sie immer wieder einfach so zwischendurch essen. Und natürlich werden die leckeren Früchte auch in den Kindergarten und in die Schule zur Pause mitgenommen.

Jane Corry: Der Garten über dem Meer

Jane Corry: Der Garten über dem Meer

gartenüberdemmmeer10-6-2014

In den letzten Tagen habe ich wieder einmal einen wunderschönen Roman gelesen, der wirklich zum Träumen einlädt und den Leser in eine Welt am Meer entführt.

Jane Corry kannte ich als Autorin bisher noch nicht. Doch allein wegen des tollen Covers wurde ich auf dieses Buch aufmerksam. Ein Haus auf Klippen an einem Meer, ein schöner Strand… Doch im Hintergrund ziehen dunkle Wolken auf, so, als ob ein Gewitter nahen würde.

Auch den Klappentext fand ich sehr interessant, weswegen ich mich sehr auf die Lektüre dieses Romans freute.

Das Buch enthält zwei Handlungsstränge, die im Laufe des Romans immer mehr zusammenlaufen. So rätselt man bereits am Anfang mit, wie die beiden Stränge zueinandergehören.

Ein Handlungsstrang spielt in der Vergangenheit, im 19. Jahrhundert. Mary Rose ist noch sehr jung, als sie ihre Mutter plötzlich verliert. Noch auf dem Sterbebett schenkt ihre Mutter ihr einen Ring, der sie beschützen soll. Sie warnt Mary aber auch, dass der Ring nicht in falsche Hände geraten soll, weil sonst ein Fluch auf die Familie fallen würde…

Der andere Strang spielt in der Gegenwart. Laura zieht mit ihrem Mann, den sie erst kürzlich geheiratet hat, in ein schönes Haus mit Garten. Als Malerin, die hauptsächlich Pflanzen und Blumen malt, ist das natürlich perfekt für sie. Sie freut sich über ihr neues Leben, auch wenn die beiden Teenagertöchter ihres Mannes ihr das Leben nicht immer leicht machen. Da stirbt plötzlich ihre Großmutter. Von ihr erbt sie unter anderem bestickte Tücher, auf denen ein Garten eingestickt ist, der ihrem eigenen neuen Garten zum Verwechseln ähnelt. Außerdem sind auf den Tüchern auch geheimnisvolle Sprüche eingestickt.

Was das alles auf sich hat und wie die beiden Handlungsstränge letztendlich zueinanderführen wird hier natürlich nicht verraten.

Ich fand das Buch jedenfalls sehr schön und spannend und konnte es kaum aus den Händen legen. Es ist ein Buch zum Hinwegträumen und perfekt für den Urlaub oder schöne Sommerabende auf Balkon oder im Garten geeignet.

Die Sprache ist einfach und deswegen sehr gut lesbar.

Ich gebe diesem wundervollen Buch volle Punktzahl: fünf Sternchen!

Der Roman ist im Blanvalet-Verlag erschienen. Schaut doch mal hier.

Vielen Dank an den Blanvalet-Verlag, dass ich dieses tolle Buch testlesen durfte!

Ernte im Garten und auf dem Balkon

Ernte im Garten und auf dem Balkon

ernte20-6-2014-1

So langsam können wir wieder einiges in unserem Garten und auf dem Balkon ernten. Ich finde es jedes Jahr wieder schön, eigenes Obst und Gemüse zu haben. Da weiß man, woher es kommt und dass es nicht gespritzt ist. Und man kann Erdbeeren, Himbeeren, Kirschen etc. ungewaschen und sonnenwarm direkt vom Strauch oder Baum naschen…

ernte20-6-2014-2
ernte20-6-2014-3


In diesem Jahr haben wir auch wieder einiges auf einem unserer Balkone in Töpfen gepflanzt. In den letzten Tagen konnten wir schon gelbe Himbeeren, rote Johannisbeeren, Kirschen, Jostabeeren (eine Mischung aus schwarzen Johannis-und Stachelbeeren), Erdbeeren und Walderdbeeren, Salate, Mangold, die ersten roten Bete, Zucchini, Radieschen und Gurken ernten.

ernte20-6-2014-4

Die roten Johannisbeeren, die Kirschen, die Jostabeeren und gelben Himbeeren schaffen es kaum in unsere Küche, da sie von den Mädchen, ihren Freunden und natürlich auch von uns am liebsten pur gegessen werden. Einiges der Früchte konnte ich aber auch ins Haus retten und so z.B. Kuchen, Nachspeisen und Marmelade daraus machen. Doch auch meine Marmeladengläser wurden bereits schwer geplündert. Was gibt es schon Besseres als frisch gekochte Marmelade???

ernte20-6-2014-5

ernte20-6-2014-6


Im Moment essen wir jeden Tag einen frischen Salat aus dem Garten, natürlich mit Kräutern verfeinert, die wir auch in unserem Garten gepflückt haben, und ab und zu essen wir auch Gänseblümchen im Salat, was wirklich köstlich schmeckt.

Auch einige Zwetschgen, Nektarinen und Äpfel hängen schon an unseren Bäumen. Wir freuen uns auch da schon auf die Ernte.

ernte20-6-2014-7

Und auch verschiedene Tomatenstöcke habe ich in diesem Jahr wieder gesetzt. Das dauert aber mit der Ernte noch etwas. Wir freuen uns aber auch hier schon wieder auf die Ernte.

ernte20-6-2014-8


Wenn ich meine Pflanzen gieße und ernte, denke ich immer an bestimmte Personen, was ich auch sehr schön finde. So haben wir z.B. in diesem Jahr unsere Tomatenpflanzen von meinen Eltern und meiner Tante bekommen. Und unsere Jostasträucher habe ich als kleine Ableger vor einigen Jahren von einem sehr lieben Bio- und Chemie-Kollegen bekommen, der leider vor drei Jahren viel zu jung an Krebs verstorben ist. Immer, wenn ich Jostabeeren im Garten ernte und daraus Marmelade koche, denke ich an Franz, der oft mit mir zusammen zum Gymnasium gefahren ist und der ein sehr netter und wertvoller Kollege von mir war.

Meine Douglasbox Juni 2014

Meine Douglasbox Juni 2014

Auch meine Juni-Douglasbox habe ich schon vor einiger Zeit erhalten. Sie ist meiner letzte Abobox, da ich mich von allen anderen ja bereits getrennt habe.

Die Box stand diesmal unter dem Motto „Happy Summer – Zeit für Freunde, Festivals und WM-Feeling“.

Diesmal fange ich mit meinem Post ganz anders an als sonst, aber das hat auch seinen Grund… Ich zeige euch heute mal, was laut Bestellschein in meiner Box, die wie gewohnt in der hübschen mintfarbenen Schachtel daherkam, enthalten sein sollte.

douglasboxjuni2014-1

Laut Bestellschein sollte ich also in meiner Box eine Handcreme, ein Fußballschminkstift, eine After Sun Bodylotion, Selbstbräunungstücher und ein Shampoo haben. Die Betonung liegt auf SOLLTE.

Und das war dann der reale Inhalt:

douglasboxjuni2014-2


Grown Alchemist Handcreme: Das Hauptprodukt war diesmal – welch Überraschung- eine Handcreme: Hatte ich nicht schon in den letzten Monaten immer mal wieder Handcreme in meinen Douglas-Boxen???? Ich creme fleißig meine Hände ein und auch mein Mann benutzt Handcreme, aber das alles können wir gar nicht verbrauchen, weswegen ich schon einiges an Handcreme verschenkt habe. Außerdem finde ich, dass eine Handcreme nicht unbedingt in eine Sommerbox gehört. Und auch der Vanille-Orangen-Duft passt doch eher in die Weihnachtszeit, oder? Optisch spricht mich diese Creme, die nicht gerade günstig ist, überhaupt nicht an. Sie sieht aus wie eine Tube Acrylfarbe! Ich habe die Handcreme noch nicht geöffnet, weiß auch nicht, ob ich sie behalten werde. Inhalt sind 65 ml.

Douglas Fußballstift: Passend zur WM war in dieser Box ein Schminkstift, der eine Deutschlandfahne ins Gesicht zaubert. Ist das euer Ernst, Douglas, einen solchen Stift als vollwertiges Produkt in eine Box zu packen???? Was soll das? Einen solchen Stift haben wir gratis beim Einkaufen bekommen. Meine Kinder sind davon begeistert und haben sich die Deutschlandfahne mit ihren Freunden auf die Backen gemalt. Ich als Erwachsene kann dem Ganzen nicht viel abgewinnen. Ich habe den Stift verschlossen gelassen, denn wir haben ja einen solchen im Getränkemarkt gratis bekommen (Wir hätten sogar mehr Stifte umsonst bekommen, aber ich denke, einer reicht völlig…). Durch die Packung kann man gut erkennen, dass der Stift aus der Box sehr verschmiert ist. Wir werden den Stift eventuell verschenken, wenn ihn jemand mit Kindern aus dem Freundeskreis haben möchte…

douglasboxjuni2014-3


Douglas After Sun Lotion
: Enthalten war auch eine After Sun Lotion mit 50ml Inhalt. Eine solche Lotion kann man im Sommer eigentlich ganz gut mal gebrauchen.

Und statt der auf dem Bestellschein aufgeführten Selbstbräunungstücher und statt des Shampoos waren in meiner Box:

Douglas Sun Cream Face High 30: Diese Sonnencreme mit LSF30 ist speziell für das Gesicht geeignet. Spezielle Sonnencreme für das Gesicht nutze ich eigentlich nicht, werde diese aber dann doch wohl verwenden, wenn ich sie nun schon habe. Inhalt sind auch hier 50ml.

Lancaster Sun Beauty Sonnenpflege: Und noch einmal ein Sonnenprodukt, diesmal von Lancaster. Es handelt sich hier um eine Sonnenpflege mit LSF 15, was nicht gerade hoch ist. Inhalt sind auch hier 50ml. Wir werden auch dieses Sonnenprodukt verwenden, auch wenn wir uns bereits im April mit neuer Sonnenpflege eingedeckt haben.

Mein Fazit:

Happy Summer – wohl eher nicht!!!!!!!!!!!!!
Ich finde, es geht gar nicht, dass man zwei völlig andere Produkte vorfindet als auf dem Bestellschein. Shampoo und Selbstbräunungstücher waren nicht in meiner Box!!
Wie ihr ja wisst, hat Douglas den Preis für die Box vor einigen Monaten von 10 auf satte 15 Euro angehoben. Da erwartet man dann doch so einiges und nicht unbedingt einen Fußball-Schmink-Stift, den man überall gratis oder im 1 Euro-Laden bekommt. Man erwartet auch nicht immer Douglas-Eigenmarken in einer Box. Hier waren es gleich zwei! Man erwartet in einer Sommerbox auch keine Handcreme, schon gar nicht eine mit Vanille-Orangenduft. Und man möchte auch nicht gleich drei Sonnenpflegeprodukte in einer Box!
Ich könnte die Box natürlich retournieren, das mache ich diesmal nicht, habe es bisher auch noch nie gemacht. Ich werde den Inhalt teilweise benutzen und teilweise verschenken, was ja auch nicht Sinn und Zweck einer Box für 15 Euro ist. Ich bin schwer am Überlegen auch diese letzte meiner Beautyboxen zu kündigen. Einen Monat warte ich noch ab und falls diese Box dann wieder nciht überzeugt, heißt es endgültig Bye Bye Douglas-Box.15 Euro kann ich gut und gerne anders investieren!!!!!!

Was meint ihr zur Juni-Box?