Robyn Carr: Grace Valley – Im Schutz des Morgens

Robyn Carr: Grace Valley – Im Schutz des Morgens

imschutzdesmorgens9-6-2014


Über bloggdeinbuch.de bekam ich wieder einmal die Gelegenheit, ein wundervolles Buch testzulesen.

Robyn Carr kannte ich als Autorin bisher noch nicht. Sie hat bereits eine Trilogie geschrieben, die wohl sehr bekannt ist, die ich aber nicht gelesen habe. Mit „Grace Valley – Im Schutz des Morgens“ hat die Autorin nun eine neue Trilogie gestartet. Und ich muss sagen, dass ich die beiden folgenden Bücher nun unbedingt lesen muss.

Schon der Klappentext und auch das Buchcover haben mich sehr neugierig auf diesen Roman gemacht. Das Cover zeigt eine wunderschöne, romantische Landschaft, Berge im Hintergrund, eine kleines Holzhaus und einen wilden Fluss.

Grace Valley ist ein idyllischer Ort, in dem scheinbar jeder jeden kennt. Deswegen werden anfangs auch so einige Figuren eingeführt. Nach den ersten Seiten ist man aber dann bald in der Geschichte drin und erlebt ständig etwas Neues. So gibt es Ereignisse in Grace Valle, über die man sich köstlich amüsieren kann, aber auch ernste, traurige Vorfälle, z.B. einen ständig seine Frau und Kinder prügelnden Familienvater.

Die Hauptperson in diesem Roman ist allerdings die junge Ärztin June, die die Praxis ihres Vaters übernommen hat. June hat als Ärztin viel zu tun und so wundert es einen nicht, dass sie mit Mitte dreissig noch Single und kinderlos ist. Doch dann taucht eines Tages ein fremder Mann in Grace Valley auf, und June verliebt sich in ihn, auch wenn sie nicht weiß, wer er eigentlich ist…

Das Buch liest sich sehr gut und flüssig. Die Sprache ist einfach und sehr gut lesbar. Zu Beginn des Romans führt die Autorin die verschiedenen Figuren nach und nach ein, auch beschreibt sie den Handlungsort bestens. So findet man sich im Buch bald gut zurecht und da es ja nicht nur um die Hauptperson June geht, wird das Buch nie langatmig oder langweilig. Immer geschieht hier irgend etwas und man kann den Roman kaum mehr aus den Händen legen. June als Protagonistin ist mir sehr sympathisch. Man fühlt mit ihr mit und freut sich, dass sie sich in den unbekannten Jim verliebt. Auch rätselt man mit, was den Mann wohl nach Grace Valley getrieben hat.

Mir hat dieser Roman sehr gut gefallen. Ich kann ihn bestens weiterempfehlen. Auch als Urlaubslektüre ist das Buch ideal, denn es lässt einen hinwegträumen und es unterhält wirklich sehr gut.

Ich werde auch die nächsten beiden Bücher um Grace Valley lesen, wenn sie erscheinen, denn nun bin ich schon sehr neugierig, wie es mit June, Grace Valley und den anderen Perosnen, die mir beim Lesen ans Herz gewachsen sind, weitergeht.

Diesem schönen Buch gebe ich volle Punktzahl: fünf Sternchen!

Der Roman ist im Mira-Verlag erschienen.

Kaufen kann man das Buch z.B. hier.

Vielen Dank an bloggdeinbuch.de, dass ich dieses wundervolle Buch testlesen durfte!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s