Auf dem Buchenberg bei Buching

Auf dem Buchenberg bei Buching

Nach unserem Vor- und frühen Nachmittag im Schongauer Märchenwald wollten wir noch nicht nach Hause. Das Wetter war dazu einfach viel zu herrlich. Deswegen beschlossen wir am Nachmittag noch Richtung Füssen zu fahren.

Eigentlich wollten wir noch am Forggensee etwas entspannen, aber auf dem Weg dorthin fielen uns die vielen, vielen Gleitschirmflieger auf, von denen wir alle sehr begeistert waren. Die meisten der Gleitschirmflieger starteten vom Buchenberg bei Buching aus. Deswegen beschlossen wir ganz spontan, auf den 1.140 m hohen Berg zu fahren und von dort oben das bunte Treiben zu beobachten. Die Kinder waren begeistert, denn auf einem Berg sind sie sehr gern.

buchenberg21-7-2014-1


Die Parkplätze an der Talstation sind kostenlos. Wir lösten also ein Berg- und Talticket (Familienticket für 27 Euro) und hoch ging es im Sessellift. Mir war wegen unserer jüngsten Tochter etwas mulmig, weil der Sessellift ja offen ist und der Sicherungsbügel für sie viel zu groß war. Doch auf Papas Schoß und neben ihrer mittleren Schwester ging alles prima. Ich fuhr in einem extra Sessellift mit unserer großen Tochter hinterher. Schon die Bergfahrt war ein Genuss. Wir ließen die Beine baumeln und genossen die herrliche Luft und den wunderschönen Ausblick auf satte, grüne Wiesen, Kühe, Seen und Berge. Auch Ein- und Ausstieg klappten wirklich super mit den Kindern. Das Personal dort war sehr nett und freundlich und nahm die Kinder gleich auf den Arm, so dass auch wir Erwachsene samt Rucksack locker aussteigen konnten.

buchenberg21-7-2014-5

 


Oben angekommen genossen wir erst einmal die super Aussicht an diesem tollen Sommertag.

buchenberg21-7-2014-2

 
Die Kinder liefen natürlich sofort Richtung Startplatz der Gleitschirmflieger. Dort gibt es eine kleine Zuschauerplattform, wo wir lange die wagemutigen Menschen beobachteten, die sich mit knallbunten Gleitschirmen Richtung Tal stürzten. Wir beobachteten Menschen, die sogar ihre Flugdrachen aufbauten und mit ihnen ins Tal segelten. Und auch viele Kühe und Ziegen gab es zu bewundern.

buchenberg21-7-2014-3


Oben auf dem Buchenberg gibt es sogar eine urige Gaststätte, wo wir uns mit Eis versorgten.

buchenberg21-7-2014-4

Sehr gerne wäre ich nach unten gewandert. Leider war es aber schon etwas später und unsere Kleinste hätte den Abstieg sicherlich nicht ganz geschafft, nachdem sie sich vorher bereits stundenlang im Märchenwald ausgetobt hatte. Deswegen blieben wir einfach noch ein bisschen auf dem Berg und entdeckten dort neben der Alm sogar einen kleinen Spielplatz, der von unseren Töchtern, die an diesem Nachmittag die einzigen Kinder auf dem Berg waren, gleich in Beschlag genommen wurde. Sie fühlten sich oben auf dem Buchenberg wie Heidi aus einer ihrer Lieblingszeichentrickserien.

buchenberg21-7-2014-6


Gegen Abend fuhren wir dann wieder mit dem Sessellift nach unten, was wir alle auch sehr genossen. Und bevor es dann schließlich nach einem ereignisreichen Sommertag wieder nach Hause ging, fuhren wir schnell noch mit dem Auto am Schloss Neuschwanstein vorbei, das bei uns immer wieder ein Highlight ist.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Auf dem Buchenberg bei Buching

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s