Aufgebraucht im August – Teil 2

Aufgebraucht im August – Teil 2

Heute nun folgt noch der zweite Teil des August-Aufgebraucht-Posts.

Kinderpflegeprodukte

Eigentlich haben die Kinder ihre eigenen Produkte im Kinderbad oder im Wickelzimmer, aber irgendwie sind zwei Produkte bei uns im Bad gelandet…

aufgebrauchtaugust2014-9


Pflasterstreifen Bevaplast
: Mit kleinen Kinder braucht man immer so einiges an Pflastern. Mit diesen süßen Prinzessinenpflastern sind kleine Stürze gleich vergessen. Inhalt waren 20 verschieden große Kinderpflaster, die wirklich gut gehalten haben. Gerne wieder. TOP

Prinzessin Sternenzauber 2in1-Shampoo: Dieses Prinzessinen-Shampoo kaufen wir immer wieder nach, weil es sehr gut duftet, bestens reinigt und die Haare schön pflegt. Inhalt waren 50ml. Immer wieder gern. Meine Mädchen lieben es. TOP

Dekorative Kosmetik und Pflegewasser

Dekorative Kosmetik geht bei mir selten leer, auch wenn ich mich täglich schminke…

aufgebrauchtaugust2014-6


L’Oréal Glam Shine Juice: Diesen Lippenstift in der Farbe 209 „Juice Love“ habe ich sehr gerne verwendet. Die 6ml sind sehr ergiebig. Das Stift zaubert eine schöne Farbe und tollen Glanz auf die Lippen, auch auftragen lässt er sich mit dem Applikator sehr gut. Die Farbe ist etwas heller als auf dem Foto. Ein toller Ton für jeden Tag. Ob es diesen Lippenstift noch gibt, weiß ich gar nicht. Sonst immer wieder gern. TOP

Wilms Pinus Vital Pflegewasser: Dieses Pflegewasserspray mit 50ml Inhalt war in einer meiner Beautyboxen und ich wusste gar nicht so recht, was ich damit anfangen sollte. Es sollte laut Beschreibung auf der Packung bei Juckreiz und angegriffener Haut angewendet werden. Ich habe es bei Mückenstichen verwendet und es hat gut gekühlt und den Juckreiz gemildert, aber ich denke, normales Wasser hätte es da auch getan. Noch dazu hatte das Spray keinen guten Duft. Ich habe ca. die Hälfte davon verwendet, aber irgendwie wurde die Farbe immer seltsamer und unten setze sich braunes Zeug ab. Ich wollte das Produkt dann nicht mehr verwenden und kippte es in den Ausguss. Für mich ein FLOP.

Gesichtspflege

aufgebrauchtaugust2014-7


Kiko Softening Toner: Diesen Toner habe ich sehr gerne verwendet, weil er angenehm auf der Haut war und auch einen sehr guten dezenten Duft hatte. Auch den Pumpspender finde ich toll. Soweit also TOP. Doch leider brach der obere Teil der Plastikflasche irgendwann ab, als das Produkt noch halb voll war. Die Flasche war mir nie heruntergefallen! Das Plastik oben splitterte einfach und dann hielt auch der Pumpspender irgendwann nicht mehr. Ich habe das Produkt dann in eine andere Flasche umgefüllt. Daher von der Verpackung her ein FLOP. Zum Glück konnte ich es trotzdem weiterverwenden. Inhalt waren ergiebige 175ml.

Weleda Feuchtigkeitscreme für den Mann: Mein Mann verwendet regelmäßig Gesichtscreme und dieses Produkt von Weleda, das aus einer Beauty-Box stammt, hat er sehr gerne verwendet. Es pflegte toll und hatte einen angenehmen, frischen Duft. Auch zog es sehr gut in die Haut ein. Inhalt waren 30ml. Sehr gerne wieder. TOP

Shiseido Bio-Performance Revitalizing Cream: Shiseido-Produkte mag ich sehr gerne. Und auch diese Gesichtscrme mit 7ml Inhalt, die aus einer meiner Beauty-Boxen stammt, habe ich sehr gerne verwendet. Sie zog gut ein, hatte einen angenehmen Duft und pflegte die Haut bestens. Immer wieder gern. TOP

Aronia Lippenpflege: Lippenpflege verwende ich auch im Sommer oft mal gerne. Dieser Pflegestift machte die Lippen schön weich und hatte einen sehr angenehmen fruchtigen Duft. Inhalt waren 4,8ml. Sehr gerne wieder. TOP

Düfte


aufgebrauchtaugust2014-8


Eisenberg Love Affair
: Dieser tolle Duft stammt noch aus einem Produkttest. Ich habe das Eau de Parfum sehr gerne benutzt, es war sehr ergiebig und hatte einen eleganten, süßlichen, aber doch frischen Duft. Schade, dass das Parfum nun leer ist. Inhalt waren 50ml. Auch der schlichte Flakon gefiel mir sehr gut. Immer wieder gern. TOP

Helan Attraversando L’Oriente: Dieses Eau de Toilette habe ich mir vor einigen Jahren in einem kleinen Naturkosmetikladen in Italien gekauft. Es hatte einen ganz besonderen orientalisch-würzigen Duft, den ich sehr gerne, aber sparsam verwendet habe. Nun ist der Duft leider leer. Ich muss mal sehen, ob es den noch zu kaufen gibt. Inhalt waren sehr ergiebige 50ml. Sehr gerne wieder. TOP

Chiara Ambra 21 Temptation: Dieses Eau de Parfum mit 10ml Inhalt stammt noch aus einem Produkttest und ich fand es richtig gut. Ein süßer Duft, den ich vor allem abends verwendet habe. Sehr gerne wieder. TOP

Christina Aguilera By Night: Eigentlich kaufe ich mir ja keine „Star-Düfte“. Dieses Eau de Parfum hier habe ich aber mal geschenkt bekommen und ich fand ihn richtig gut für den Alltag. Süßlich und frisch zugleich. Gerne wieder. Inhalt waren 10ml TOP

Dann wurden noch zwei kleine Proben leer, die ich beide sehr gut fand: Jil von Jil Sander und Be Jeweled von Vera Wang.

Was habt ihr in diesem Monat so alles aufgebraucht?

Aufgebraucht im August 2014 – Teil 1

Aufgebraucht im August 2014 – Teil 1

Schon wieder ist ein Monat um und ich habe eine riesen Tüte verbrauchter Kosmetika hier vor mir stehen. Einiges an Duschgel und Shampoo wurde leer allerdings schon im Freibad entsorgt, so dass ich euch in diesem Monat kaum Duschgel und Shampoo zeigen kann. Auch das, was unsere Kinder verbraucht haben, und Produkte, die wir immer wieder verwenden und die ich schon oft erwähnt habe, landeten schon im Müll. Trotzdem ist hier noch eine Menge übrig…

Mundpflege


aufgebrauchtaugust2014-1


All-dent Kids Zahncreme: Diese Zahncreme für Kinder bis 6 Jahre verwenden unsere beiden jüngsten Töchter immer wieder sehr gerne. Sie hat einen angenehmen, milden Pfefferminzduft und reinigt die Zähne sehr gut. Immer wieder gern. Inhalt sind 75ml. TOP

Meridol Haltosis Zahncreme: Auch diese Zahncreme, die gleichzeitig ein Zungengel ist, verwenden mein Mann und ich immer wieder gern. Inhalt der Tube sind 75ml. Die Zahncreme reinigt sehr gut und hinterlässt ein angenehmes Mundgefühl. Immer wieder gern. TOP

Meridol Zahnpasta: Auch diese Sorte von Meridol, die die Regeneration von gereiztem Zahnfleisch fördern soll, verwenden wir immer wieder sehr gerne. Inhalt der kleineren Tube waren 20ml. Gerne wieder. TOP

Blend-a-med 3D White Lux: Diese kleine Zahncreme hatte ich noch zu Hause liegen. Und bevor nun das Mindesthaltbarkeitsdatum ablief, haben wir sie verwendet. Der Geschmack war gut. Inhalt waren 15ml. Ob die Zahncreme wirklich weißere Zähne macht, weiß ich nicht. Wir haben nichts davon gemerkt und wir halten auch nicht viel von solchen Zahncremes. Insgesamt aber OKAY. Nachkaufen würde ich mir die Zahncreme aber eher nicht.

Duschgel

Wie bereits erwähnt, haben wir leere Duschgelflaschen bereits zum Teil unterwegs entsorgt. Trotzdem lag nun in meiner Tüte noch ein leeres Duschgel und ein Produkt, das eigentlich ein Gesichtsreinigungsgel ist, das wir aber zum Duschgel umfunktioniert haben, da mein Mann kein Gesichtsreinigungsprodukt verwendet.

aufgebrauchtaugust2014-2


Isana Creme Dusche Orangenblüte und Joghurt: Dieses recht günstige Duschgel von Rossmann fanden wir gut. Es hat gut gereinigt und duftete auch frisch und angenehm. Inhalt waren 300ml. Gerne wieder. TOP

Manatomicals for a mug that’s everyone’s cup of tea exfoliating face wash: Puh… wer bitte denkt sich für ein Produkt einen soooooo langen Namen aus. Wir finden das irgendwie doof. Wie der Name schon sagt, ist das Produkt eigentlich zur Gesichtsreinigung gedacht. Mein Mann aber hat es ganz herkömmlich als Duschgel benutzt und er fand es zweckentfremdet sehr gut, also TOP. Da es kleine Peelingkörnchen enthält, war es als Duschpeeling toll. Es hat auch einen sehr guten, herben, frischen Duft. Inhalt waren 100ml.

Haarpflege

Auch Shampoo haben wir bereits nach dem Schwimmbadbesuch entsorgt. Trotzdem sind noch drei Haarpflegeprodukte hier, die ich euch zeigen möchte.

aufgebrauchtaugust2014-3


Fixit Schaumfestiger: Ich verwende ja gern mal Schaumfestiger. Diesen hier von Fixit konnte ich aber leider nur ganz wenige Male verwenden, da der Sprühmechanismus dann versagte und es unmöglich war, irgendetwas herauszubekommen. Nun landet das Produkt noch fast komplett voll im Müll (Inhalt waren 300ml). Deswegen für mich ein FLOP.

AS Color und Glanz Haarspray: So langsam habe ich dann wirklich keine Schlecker-Produkte mehr im Haus. Dieses Haarspray mit extra starkem Halt habe ich sehr gerne benutzt, denn es gab wirklich guten Halt und hatte einen angenehmen Duft. Inhalt waren ergiebige 250ml. Schlecker gibt es ja nun nicht mehr, ansonsten gerne wieder. TOP

Douglas Ultimate Shine Shampoo: Dieses kleine Shampoo mit 30ml Inhalt stammt aus einer Douglas-Box. Ich habe das Shampoo sehr gerne verwendet, denn es hat einen angenehmen, fruchtigen Duft, reinigte die Haare gut und machte sie sehr gut kämmbar. Auch sahen die Haare nach der Wäsche gepflegt aus. Gerne wieder. TOP

Nagelpflege

aufgebrauchtaugust2014-4


AS Nagellackentferner mit Fliederduft: Und noch ein Schlecker-Produkt, das ich geliebt habe! Dieser Nagellackentferner entfernte alle Arten von Nagellack sehr gut und schnell und den Fliederduft konnte man deutlich wahrnehmen. Inhalt waren sehr ergiebige 125ml. Schade, dass es Schlecker nun nicht mehr gibt und dass dies hier nun mein letztes Exemplar des Entferners war. Sonst immer wieder gerne. TOP

Douglas Nails Hands Feet Nagellackentfernertücher: Und dann ein riesen FLOP-Produkt für mich! Wie bitte soll man mit diesen Tüchern auch nur ein bisschen Nagellack entfernen können? Ich hatte simplen Nagellack, also keinen Glitterlack etc. auf den Nägeln. Mit herkömmlichem Entferner war dieser Nagellack blitzschnell vom Nagel. Und hier rubbelte und rubbelte ich, aber außer extrem öligen Fingern passierte einfach nichts. Ich habe mich sehr geärgert! Es war ein Produkt aus einer Douglas-Box. In der Box waren insgesamt 10 dieser Tücher enthalten. 9 davon werde ich nun also unbenutzt in den Müll werfen, denn auch weiterschenken möchte ich ein solches Produkt niemandem. Ich werfe wirklich sehr, sehr ungern Dinge weg, wenn sie noch voll sind, aber diese Tücher sind ein riesen Reinfall und landen jetzt leider im Müll!

Bodylotion und Sonnencreme

aufgebrauchtaugust2014-5


D’oroderm Body Lotion: Diese Bodylotion fanden wir richtig gut. Sie ist auch für empfindliche und gereizte Haut sehr gut geeignet. Sie hatte einen sehr angenehmen Duft und zog wirklich gut ein. Inhalt waren 200ml. Als eine unserer Töchter sehr raue Haut am Körper hatte, haben wir die Creme verwendet und nach nur einmaligem Cremen war eine deutliche Verbesserung der Haut zu sehen, und nach weiterem Cremen waren die Probleme verschwunden. Immer wieder gern. TOP

Penaten Mama Parfümfreie Lotion: Diese Lotion stammt noch aus einer meiner Mama-Kind-Boxen, die ich schon lange nicht mehr beziehe. Die Lotion zieht sehr gut ein und pflegt gut, aber sie hat eben null Duft. Ich mag es schon, wenn die Bodylotion nach irgendwetwas duftet. Es soll ja gut sein, wenn man sein Kind stillt, und Mama eben nur nach Mama riecht. Ich habe alle meine drei Kinder lange gestillt, und habe immer duftende Lotion und auch Parfum verwendet. Es muss für mich also keine duftfreie Lotion sein. Die Kleinste ist nun bereits ein Jahr abgestillt, aber da ich die Lotion nun hatte, habe ich sie eben verwendet. Von der Wirkung OKAY, aber mir fehlt einfach der Duft. Deswegen auch kein Nachkaufprodukt für mich. Inhalt waren 250ml.

Ahava Smoothing Moisturizer: Ahava-Produkte mag ich sehr gerne. Diese Lotion für normale bis trockene Haut habe ich als Bodylotion verwendet und ich fand sie richtig gut. Hätte ich nicht noch einiges an Lotions hier stehen, würde ich sie mir in Originalgröße nachkaufen. Die Lotion zeiht sehr gut ein, pflegt einfach toll und hat einen sehr angenehmen Duft. Immer wieder gern. Inhalt waren 15ml. TOP

Nivea Sun Spray: Dieses Sonnenspray von Nivea mit 200ml Inhalt und 30 LSF haben wir sehr gerne verwendet. Es hat einen sehr angenehmen Duft, zieht gut ein und lässt sich durch den Sprühknopf perfekt dosieren. Sehr wichtig für uns ist auch, dass Sonnenschutz wasserfest ist und nicht fettet. Dieses Produkt war also perfekt für uns. Immer wieder gern. TOP

Das war der erste Teil des August-Aufgebraucht-Posts. Morgen folgt der zweite Teil. Seid also schon mal darauf gespannt!

Unser Ausflug zum Affenberg bei Salem

Unser Ausflug zum Affenberg bei Salem

Schon dreimal waren wir inzwischen in den letzten Jahren mit unseren Kindern auf dem Affenberg bei Salem am Bodensee. Obwohl die Autofahrt dorthin fast 2,5 Stunden von uns aus dauert, ist dieses Ziel für uns immer eine Reise wert.

Bereits vor den Ferien haben wir an einem Wochende das strahlende Sommerwetter genutzt, sind sehr früh aufgestanden und haben uns auf den Weg nach Salem gemacht.

Den Affenberg findet man ganz leicht, denn alles ist perfekt ausgeschildert. Er liegt an der Kreisstraße K7765, zwischen Oberuhldingen und Salem-Tüfingen. Es gibt dort einen großen, kostenlosen Parkplatz, wo man auch in der Ferienzeit problemlos einen Parkplatz bekommt. Schon auf dem Parkplatz gibt es für uns immer das erste Highlight, denn auf den Dächern des Mendlishauser Hofs, einem ehemaligen Bauernhof, der nun zum Affenberggelände dazugehört, kann man dutzende Störche beobachten. Deswegen machten wir bereits am Parkplatz unsere erste Brotzeit, um in aller Ruhe nebenbei die herumfliegenden und auf den Dächern stehenden Störche zu beobachten.

affenberg12-8-2014-1

Dann geht es durch den Mendlishauser Hof hinein in ein wunderschönes Naturschutzgebiet. Nach der Kasse (Unsere Familienkarte hat 22 Euro gekostet.) gingen wir zuerst einmal in einen Filmraum, wo wir uns einen Film über all die Tiere, die es nun zu bestaunen geben würde, anschauten. Ganz besonders freuten wir uns aber natürlich auf die frei herumlaufenden Berberaffen.

Der Rundweg beginnt bereits vor dem eigentlichen Affenberg. Es geht durch eine wunderschöne Landschaft, an einem schönen See vorbei, wo es viele Enten und riesige Karpfen zu bestaunen gibt. Überall laden Bänke zum Verweilen ein und überall um den See herum gibt es viele Plattformen, von denen aus man das Leben auf und im See bestens bestaunen kann.

affenberg12-8-2014-2


Schon bald geht es dann bergauf zum eigentlichen Affenberg, der übrigens problemlos mit dem Kinderwagen zu befahren ist. Da unsere 2-jährige aber sehr lauffreudig ist, ließen wir auch bei diesem Ausflug unseren Kinderwagen zu Hause. Direkt am Beginn des Affenbergs gibt es Regale, auf die man seinen Rucksack legen kann, wenn man zu viel Proviant dabei hat. Denn man sollte weder Trinkflaschen noch Essen für die Affen sichtbar mitnehmen, da es für die Besucher ansonsten etwas gefährlich werden könnte. Wir hatten ja nur Getränkeflaschen dabei, da wir schon auf dem Parkplatz gegessen hatten. Diese Flaschen waren im Rucksack bestens verstaut, so dass wir problemlos an den Affen vorbeimarschieren konnten.


affenberg12-8-2014-3
Am Affenberg bekommt jeder Besucher Popcorn, das man den Affen füttern kann. Am Anfang waren unsere Kinder etwas zaghaft, aber schon bald waren sie mit größter Begeisterung am Affenfüttern. Die Begeisterung war so groß, dass wir den Affenbergrundgang an diesem Tag sogar zweimal machten.

 

affenberg12-8-2014-4


Es ist wirklich ein tolles Erlebnis, die Affen zu beobachten und sie zu füttern.

affenberg12-8-2014-5


Man entdeckt die Affen wirklich überall, auf den Bäumen, an den Bänken und im Wald. Es gibt auch Affenfütterungen durch Tierpfleger, bei denen man so einiges Wissenswertes über die Berberaffen erfährt.

affenberg12-8-2014-6


Nach dem Affenberg machten wir den Rundgang um den See weiter und entdeckten dort noch so manche Tiere. Sehr begeistert waren unsere Kinder auch vom frei herumlaufenden Damwild.

affenberg12-8-2014-7

Der Affenberg ist also wirklich ein tolles Erlebnis und immer wieder eine Reise wert. Auch im nächsten Jahr haben wir vor, wieder die Berberaffen zu besuchen.

Wenn ihr also mal im Bodenseeraum unterwegs seid, dann macht doch einen Abstecher Richtung Salem zum Affenberg. Wir können dieses Ausflugsziel bestens empfehlen!

Grüne Tomaten nachreifen lassen

Grüne Tomaten nachreifen lassen

Wer kleine Kinder hat, kennt das sicherlich… Da werden ab und an mal grüne, unreife Tomaten einfach gepflückt. Unsere kleinste Tochter war wie meist beim Gießen mit dabei, und während ich die Gießkanne füllte, schaffte sie es ca. 40 unreife Tomaten abzupflücken und sie in ihren Sandeimer zu legen. Das geschah vor ca. drei Wochen. Und so ärgerlich das alles auf den ersten Blick erscheint, ist es gar nicht.

Man kann grüne Tomaten problemlos nachreifen lassen, auch wenn sie nicht mehr am Strauch hängen. Ich habe die Tomaten einfach in eine große Kiste gelegt und diese auf den Balkon gestellt. Schon nach einigen Tagen konnte man sehen, dass die Tomaten sich langsam rot zu färben begannen. Inzwischen sind alle Tomaten nachgereift und wir haben sie alle auch schon verspeist.

Unter anderem habe ich z.B. diesen Tomaten-Mozarella-Salat mit frisch gepflücktem Basilikum gemacht. Hier ist er noch ohne Balsamico zu sehen.

tomatenmozarella25-8-2014


Das mit dem Nachreifen der Tomaten mache ich übrigens auch, wenn der Sommer zu Ende geht. Dann werden, bevor die Tomatenpflanzen entsorgt werden, alle noch grünen Tomaten geerntet. Nach und nach reifen sie gut nach und man hat auch im späten Herbst noch leckere Tomaten.

Es gibt schon viele Pilze in diesem Jahr!

Es gibt schon viele Pilze in diesem Jahr!

Normalerweise gehen wir meist erst im September in die Pilze. Doch in diesem Jahr beginnt das Pilzjahr schon viel früher. So machten wir uns bereits Mitte August auf in den Wald um an „unseren“ Pilzplätzen nachzuschauen, was denn schon so alles sprießt.

Ich ging schon seit ich laufen kann mit meinen Eltern in die Pilze und kenne daher jede Menge essbarer Pilze. Diese Tradition möchte ich an meine Kinder weitergeben und so machte ich mich zusammen mit meinem Papa und meinen beiden großen Mädchen an einem Samstag Mitte August auf in den Wald. Ich war erstaunt, mit welcher Sicherheit meine beiden großen Mädchen, die nun auch schon seit einigen Jahren beim Pilzesammeln mit dabei sind, essbare Pilze von giftigen unterscheiden können. Auch kennen sie inzwischen „unsere“ Pilzplätze im Wald und können sich schon bestens dort orienteren. Ich finde es toll, dass altes Familienwissen so an unsere Kinder weitergegeben wird, denn schon mein Opa, also der Uropa meiner Kinder, hatte früher an diesen Plätzen Pilze gesammelt.

Wir verbrachten eine tolle Zeit im Wald, denn neben vielen Pilzen entdeckten wir noch so manch anderes. Wir besuchten den Ameisenhügel, den es an dieser Stelle schon viele Jahre gibt, wir entdeckten kleine Frösche, fanden Federn, bestaunten verschiedene Moosarten, sahen, wo Wildschweine den Waldboden aufgewühlt hatten usw.

pilze21-8-2014-1

Nach Hause kamen wir mit vielen leckeren Pilzen: Braunkappen, Steinpilzen, Birkenpilzen, Pfifferlingen, Ziegenbart, Rotkappen usw.

pilze21-8-2014-2

Am Abend gab es dann leckere selbst gesammelte Pilze in Sahnesoße. Ich hatte noch Brezenknödel eingefroren. So konnte ein schnelles Gericht gezaubert werden, das einfach nur köstlich ist.

pilze21-8-2014-3

Geht ihr auch in die Pilze? Und was bereitet ihr daraus zu?

Am Wochenende werden wir uns wieder auf in den Wald machen.