Der Augsburger Weihnachtsmarkt, die Augsburger Märchenstraße und die Kinderweihnacht

Der Augsburger Weihnachtsmarkt, die Augsburger Märchenstraße und die Kinderweihnacht

augsburgerweihnachtsmarkt2014-1


Augsburg ist für uns immer eine Reise wert, besonders zur Weihnachtszeit. Der Augsburger Weihnachtsmarkt auf dem Rathausplatz und rund um den Moritzplatz und die Annastraße ist nicht nur am Abend stimmungsvoll. Mit kleinen Kindern gehen wir meist tagsüber auf den Weihnachtsmarkt, denn abends ist es einfach oft zu voll. Besonders während des stimmungsvollen Engelesspiels drängen sich die Menschen rund um das Rathaus.

Schöner und weniger voll ist es am Samstag oder Sonntag Vormittag. So haben wir uns am Wochenende vor Weihnachten auf nach Augsburg gemacht. Um dem Parkplatzgedrängel und vollen Parkhäusern zu entgehen, haben wir unser Auto auf dem Plärrergelände geparkt. Dort bekommt man am Wochenende für nur 3,50 Euro ein Parkticket inclusive Straßenbahnticket für zwei Erwachsene und bis zu sechs Kindern. Das ist doch für eine Familie mit drei Kindern mehr als familienfreundlich. Und noch dazu ist Straßenbahnfahren doch für Kinder immer ein Erlebnis.

augsburgerweihnachtsmarkt2014-6

Zuerst machten wir dann in der Innenstadt einen kleinen Spaziergang auf der wunderschönen Augsburger Märchenstraße, wo in vielen Schaufenstern einzigartige Märchenlandschaften (Dieses Jahr war das Thema Weihnachtswichtel.) aufgebaut sind. Wir haben wirklich jede Station ausgiebig bestaunt und ich habe meinen Kindern dazu die Geschichten vorgelesen.

augsburgerweihnachtsmarkt2014-8


Besonders stimmungsvoll fanden wir die Märchenstation im Innenhof des Maximiliansmuseum, wo es neben verschiedenen Statuen auch einen schönen großen, prächtig geschmückten Weihnachtsbaum zu bestaunen gab.

augsburgerweihnachtsmarkt2014-5

Anschließend machten wir uns auf zur Kinderweihnacht am Moritzplatz. Zuerst stand dort natürlich eine Fahrt auf dem Kinderkarussell an. Es gab aber noch andere Dinge zu bestaunen, wie das Märchenschloss, bei dem es ab Nachmittag Aufführungen gab. Bewundert wurde aber von unseren Kindern vor allem der Briefkasten, der dort hing. Hier konnte man Post für Trolle und Wichtel einwerfen. Schade, dass wir keinen Brief mitgenommen hatten, aber wir hatten ja schon Post von Nikolaus und Christkind bekommen… 😉

augsburgerweihnachtsmarkt2014-4

Ein Muss auf der Kinderweihnacht ist jedes Jahr der Besuch des Hexenhauses. Und tatsächlich war die Hexe Rosine Leckermaul da und verteilte leckeres Magenbrot an die Kinder. Was muss die Hexe inzwischen alt sein, hatte ich doch schon als kleines Kind sehr großen Respekt vor ihr… 😉

augsburgerweihnachtsmarkt2014-7

Hungrig machten wir uns dann auf den Weg zum Rathausplatz, wo wir uns mit leckeren Bratwürsten stärkten. Sehr kinderfreundlich ist übrigens der Stand direkt neben dem Rathaus. Dort gibt es z.B. Bratwurtssemmeln für Erwachsene für 3 Euro und Kinderbratwurstsemmeln für günstige 1,50 Euro. Nach einem Bummel vorbei an den verschiedenen Buden machten wir uns mit tollen Eindrücken wieder auf zur Straßenbahn.

Es war ein wundervoller, sehr entspannter Weihnachtsmarktbesuch!

Advertisements

Ein Gedanke zu “Der Augsburger Weihnachtsmarkt, die Augsburger Märchenstraße und die Kinderweihnacht

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s