Unser Weihnachten 2014

Unser Weihnachten 2014

Unser Weihnachten 2014 haben wir sehr entspannt und gemütlich angehen lassen und wirklich nur das gemacht, was wir wollten. So soll Weihnachten auch sein: kein Stress, keine Hektik, nur gemütliche Tage mit der Familie.

weihnachten2014-2

Wie schon in den letzten Jahren haben wir den Christbaum im Wohnzimmer einen Tag vor Heiligabend aufgestellt. Gefällt wurde er auch erst kurz davor bei uns im Garten. Wir pflanzen immer wieder Edeltannen nach, so dass wir jedes Jahr unseren eigenen Christbaum ernten können. Das ist immer wieder ein großes Ereignis auch für die Kinder, die beim Fällen, Aufstellen und Schmücken dabei sind.

weihnachten2014-1


Natürlich wurde auch dieses Jahr wieder ein Kinderbaum aufgestellt. Diesmal steht er allerdings statt im Spielzimmer erstmals in einem unserer Hausgänge. So haben wir einfach mehr vom Kinderchristbaum. Dieser Baum, der aus unserem Wald stammt, wurde einige Tage vor Weihnachten zusammen mit insgesamt sechs anderen „Kinderbäumen“ vom Opa vorbeigebracht. Wir haben uns nur einen davon genommen, der Rest ging an die Nachbarskinder und Schul- und Kindergartenfreunde unserer Kinder. Den Kinderbaum schmücken unsere Mädchen übrigens immer komplett allein und weder Mama noch Papa darf helfen.

Am Heiligen Abend haben wir tagsüber kleine Geschenke an Nachbarn und Freunde verteilt. Dabei helfen unsere Kinder immer sehr gerne mit und dann bekamen wir am 23. und 24. noch spontan kleine Weihnachtsbesuche, bei denen Freunde und Bekannte und Freundinnen unsere Kinder kleine Aufmerksamkeiten vorbeibrachten. Wir freuen uns über diese Glückwünsche und kleine Geschenke immer riesig.

weihnachten2014-3

Abends kamen meine Eltern zu uns und es gab ein traditionelles Gericht aus unserer Region: Weinbratwürste. Dazu hatte ich verschiedene Salate gemacht. Bei der anschließenden Bescherung leuchteten drei Paar Kinderaugen und wir Erwachsenen genossen den gemütlichen Abend.

weihnachten2014-4

Damit am ersten Feiertag niemand kochen musste, haben wir uns für ein leckeres Weihnachtsbuffett in einem unserer liebsten Restaurants angemeldet und auch meine Eltern dazu eingeladen. Es gab wahnsinnig leckere Sachen und wir schlemmten über zwei Stunden: Kartoffel-Lauchcremesuppe, verschiedene Salate, Tomaten-Mozzarella, Nudelsalat mit Thunfisch, Gemüseantipasti, Brot mit Aufstrichen, Krustenbraten mit Dunkelbiersoße, Hähnchenfilet in Kräuterrahmsoße, Seehecht mit Tomaten-Lauchstreifen, Spätzle, Butterkartoffel, Kartoffelknödel, Bauerngemüse, Zitronen-Quarkmus, Rote Grütze mit Vanillesauce, gebackene Grießwürfel mit Fruchtsoßen etc.

weihnachten2014-5

Nachmittags ging es noch zu den Schwiegereltern zum Weihnachtskaffee und den zweiten Weihnachtstag haben wir ganz allein nur als Familie genossen. Die anderen Verwandtschafts- und Freundeskreis-Besuche haben wir über die nächste Zeit, eigentlich den ganzen Januar aufgeteilt. So ist alles stressfrei.

Wie habt ihr Weihnachten verbracht?

Advertisements

3 Gedanken zu “Unser Weihnachten 2014

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s