Torbole und San Felice de Benaco

Torbole und San Felice de Benaco

Ich liebe den Gardasee und gerade im Frühling, wenn alles schön blüht, bin ich sehr gerne dort. So haben wir uns nach Ostern auf den Weg in Richtung Süden gemacht. Von uns ist der Gardasee etwa 6 Stunden Autofahrt entfernt. Wir sind am frühen Morgen losgefahren und waren dann mit einigen Pausen am frühen Nachmittag dort. Herrliches Wetter und Temperaturen um die 24 Grad. Was will man mehr?

torbole2015-1

Bevor wir uns zu unserem Aufenthaltsort für die nächsten Tage aufmachten, haben wir den Nachmittag ganz im Norden des Gardasees, in Torbole verbracht. Vor einigen Jahren haben wir in Torbole mal in einem Hotel gewohnt. Seit unserem letzten Aufenthalt dort hat sich das Städtchen sehr gemacht und ist noch viel schöner geworden.

torbole2015-2


Direkt am Wasser gibt es viele Parkplätze. Da in der zweiten Osterferienwoche nicht viel los war am Gardasee, was uns sehr überraschte, gab es nirgendwo Gedrängel. So haben wir einen tollen Nachmittag direkt am See verbracht, die Kinder haben mit Steinen gespielt, Enten und die Landschaft betrachtet, wir waren an der Promenade spazieren, haben leckeres Eis gegessen und waren auf einem schönen Spielplatz direkt am See.

sanfelice2015-1


Gegen Abend fuhren wir dann an der Westseite des Gardasees über wunderschöne Bergstraßen in Richtung Süden nach San Felice del Benaco, wo wir die nächsten Tage wohnen sollten und von wo aus wir viele Ausflüge machten.

sanfelice2015-2


Die tolle Poollandschaft haben wir dort leider nicht in Anspruch genommen, da wir meist erst gegen 19 Uhr von unserem Ausflügen zurückkehrten. Pünktlich zur Minidisco waren wir aber immer wieder in San Felice del Benaco, bei der unsere Kinder sehr viel Spaß hatten.

Advertisements

4 Gedanken zu “Torbole und San Felice de Benaco

  1. Sehr schöne Bilder, da bekommt man richtig Fernweh. Doch dauert es noch soooo lange bis zum Urlaub und dann ist er wieder so schnell vorbei. Meine Tochter nimmt im Urlaub auch immer sehr gerne an der Minidisco teil.
    Liebe Grüße, Sabrina

    Gefällt mir

  2. Oooh wie schön, ich liebe den Gardasee. Im Norden waren wir auch schon mehrfach, in Limone und in Riva. Und dann waren wir schon zweimal im Süden, ganz in der Nähe von San Felice. auf dem Campingplatz San Biagio in Manerba. Der Campingplatz hat eine eigene Badeinsel, die San Biagio-Insel, zu der man durch knie- bis hüfthohes Wasser hinwaten kann,ein Traum für Kinder!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s