Samuel Bjork: Engelskalt

Samuel Bjork: Engelskalt

engelskalt27-6-2015-2

In den letzten Tagen habe ich einen sehr empfehlenswerten Thriller gelesen: Samuel Bjorks „Engelskalt“. Wer packende, mitreißende Bücher liebt, der sollte dieses Buch unbedingt lesen.

Das Buchcover, das ganz in Weiß-, Rot und Schwarztönen gehalten ist, finde ich sehr ansprechend. Es ist an den Rändern auf Alt gemacht, was mir wirklich gut gefällt. Man sieht eine Landschaft mit einer Kirche. Der Titel scheint wie aufgestickt. Streicht man über das Buch, kann man den Faden sogar spüren, da er hervorgehoben ist. Ein wirklich tolles Cover.

Auch der Klappentext hat mich sofort angesprochen. In einer Buchhandlung wäre ich also ganz bestimmt auf dieses Buch aufmerksam geworden.

Den Autor Samuel Bjorks kannte ich bisher noch nicht. In seinem Roman baut der Autor aber schon auf den ersten Seiten viel Spannung auf, so dass man das Buch kaum mehr aus den Händen legen kann. Die Sprache ist einfach und sehr gut und flüssig lesbar. Das Buch habe ich an keiner Stelle als langatmig emfunden, obwohl es doch recht dick ist.

Die Geschichte spielt in Norwegen. Dort wird in einem Wald ein totes Mädchen gefunden, das an einem Baum hängt. Um den Hals des Mädchens hängt ein Schild mit der Aufschrift „Ich reise allein“. Der Fall geht an den Kommissar Holger Munch, der sich aber zum Lösen des Verbechens die Ermittlerin Mia Krüger an seine Seite holt. Und es bleibt nicht bei einem ermordeten Mädchen…

Im Vordergrund steht natürlich der Mordfall an den kleinen Mädchen, doch man erfährt einiges über das Leben der Ermittler, was natürlich auch sehr interessant ist. Mia ist seit dem Tod ihrer Zwillingsschwester sehr labil, wollte sich kurz vorher das Leben nehmen. Kommissar Munch ist geschieden und scheint für seine Arbeit zu leben. Die Hauptcharaktere sind gut herausgearbeitet. Daneben gibt es noch jede Menge andere Charaktere. Die Geschichte wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt, was wirklich sehr interessant ist. Trotz der  vielen Charaktere und wechselnder Schauplätze kann man die Geschichte bestens verfolgen. Man ist mittendrin im Geschehen und rätselt schon nach wenigen Seiten mit, wer der Mörder sein könnte und welches Motiv er denn hatte, junge Mädchen zu ermorden. Und man fragt sich immer wieder, wer so grausam sein kann und es auf Kinder abgesehen hat…

Ich habe den Roman in nur wenigen Tagen ausgelesen, so spannend war er. Ein wirklich packender Thriller, dem ich volle Punktzahl gebe: fünf Sternchen!

Vielen Dank an den  Goldmann-Verlag, dass ich diesen spannenden Thriller testlesen durfte!

Advertisements

Ein Gedanke zu “Samuel Bjork: Engelskalt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s