Alice Frontzek: Blaues Gold – Ein Erfurter Waid-Roman

Alice Frontzek: Blaues Gold – Ein Erfurter Waid-Roman

blauesgold22-9-2015

Sehr gerne lese ich historische Romane. Kürzlich habe ich ein wunderschönes Buch aus dem Hause Sutton gelesen: Alice Frontzeks „Blaues Gold – Ein Erfurter Waid-Roman“. 

Den Titel fand ich sehr interessant und das Buchcover gefällt mir auch sehr gut. Man sieht eine gezeichnete Stadt und im Vordergrund über dieser Stadt eine Hand, die eine Pflanze hält. Diese Pflanze war mir bisher nicht bekannt, und auch den Begriff „Waid“ aus dem Titel kannte ich nicht. Doch schon bald wird einem beim Lesen klar, dass es sich dabei um eine Pflanze handelt, die den blauen Farbstoff zum Färben von Stoff liefert.

Das Buch entführt den Leser gleich in das Erfurt des 17. Jahrhunderts, mitten in die Wirren des Dreißigjährigen Krieges. Vieles ist zerstört, unter anderem auch viele Felder, auf denen das für die Händler und Färber wichtige Waid angebaut wird. Doch der Waidhändler Florian und seine Frau Caterina wissen sich zu helfen und ziehen so den Neid anderer Händler auf sich. Nach einer Geschäftsreise kehrt Florian plötzlich nicht mehr nach Erfurt zurück. Caterina muss die Geschäfte nun allein weiterführen und versucht, sich gegen den Widerstand der Zunft durchzusetzen. Noch dazu ist Caterina, die Florian einst von einer Reise nach Italien mit nach Deutschland brachte, wunderschön und wird von Männern begehrt. Das schürt auch noch den Neid vieler Frauen.

Die Autorin schreibt in einer einfachen, sehr gut lesbaren und sehr angenehmen Sprache. Man fühlt sich mitten in die Vergangenheit zurückversetzt, erfährt auch vieles über das Leben in der damaligen Zeit, über die Zünfte, die Konflikte zwischen Katholiken und Protestanten, die Hexenverfolgung, das Waidwesen etc. Das alles ist sehr interessant. Auch wird schon von Anfang an Spannung aufgebaut, so dass man den Roman kaum mehr aus den Händen legen kann. Man fiebert mit der Protagonistin mit, leidet mit ihr und hofft, dass sie sich über all die Hindernisse und all den Neid hinwegsetzen kann.

Ein wunderschöner historischer Roman, den ich bestens empfehlen kann. Ich gebe diesem tollen Buch volle Punktzahl: fünf Sternchen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s