Unser Ausflug nach Neuschwanstein

Unser Ausflug nach Neuschwanstein

neuschwanstein29-12-2015-5.jpg

Neuschwanstein… wer kennt das nicht? Dieses wunderschöne Schloss von König Ludwig II. ist in der ganzen Welt bekannt. Schon lange wollten wir unseren Kindern das Schloss Neuschwanstein zeigen. Ich selbst war schon mehrfach in diesem Schloss.

Da Füssen von uns aus mit dem Auto nur ca. 1,5 Stunden entfernt ist, machten wir uns an einem sonnigen Tag in den Weihnachtsferien auf zum Schloss Neuschwanstein.

Als wir dort kurz vor 10 Uhr ankamen, waren die Parkplätze schon gut gefüllt, auch einige Busse waren schon vor Ort. Die Parkplätze in der Nähe des Schlosses sind alle kostenpflichtig. Wir haben für den Parkplatz happige 6 Euro bezahlt.

neuschwanstein29-12-2015-1.jpg

Auch die Schlange vor der Ticketkasse war schon lang, aber anscheinend nicht so lang wie gewöhnlich. Trotzdem mussten wir allein für unsere Tickets 1,5 Stunden anstehen. Das nächste Mal werden wir deswegen besser online reservieren, was zwar etwas mehr kostet, aber dann mit drei Kindern doch bequemer ist. Allerdings muss bis spätestens zwei Tage vor dem Besuch reserviert werden.

Die Ticketpreise selbst sind völlig in Ordnung. Als Erwachsener zahlt man für eine Führung 12 Euro, Kinder bis 18 Jahre sind kostenlos.

neuschwanstein29-12-2015-2

Unsere Führung ging um 14 Uhr los. Wir überbrückten die Zeit bis dahin dann, indem wir uns die vielen Souvenirgeschäfte anschauten.

Zum Schloss führt ein Fußweg von etwa 45 Minuten. Da es doch ständig bergauf ging, haben wir uns diesmal dazu entschlossen, mit dem Bus nach oben zu fahren und nach unten zu laufen. Die einfache Busfahrt kostet für einen Erwachsenen 1,80 Euro, für Kinder 1 Euro. Man könnte auch mit der Pferdekutsche zu einem Preis von 6 Euro pro Person nach oben fahren. Sowohl die Kutsche als auch der Bus halten allerdings nicht direkt vor dem Schloss. Unser Bus hielt oberhalb des Schlosses. Von dort ging es in etwa 10 Minuten bergab zum Eingang. Bei meinen vorigen Besuchen war ich bisher immer hochgelaufen. Mit Kindern finde ich aber die Busfahrt schon eine feine Sache. Auf dem Weg von der Bushaltestelle zum Schloss hat man eine wunderschöne Aussicht ins Tal und auch auf die Marienbrücke, die aber zur Zeit neu gebaut wird.

neuschwanstein29-12-2015-4.jpg

Im Schloss selbst darf man leider nicht fotografieren. Die Führung begann pünktlich und war auch für unsere Kinder sehr interessant. Auch ich bin immer noch beeindruckt von den wunderschön ausgestatteten Räumen, dem königlichen Schlafzimmer, dem Arbeitszimmer des Königs, von seinem Thronsaal, dem Sängersaal, dem Wintergarten und der künstlich angelegten Grotte im Schloss. Alles ist wunderbar erhalten.

neuschwanstein29-12-2015-3

Die Führung dauert ca. 35 Minuten. Diesmal waren ziemlich viele Leute bei der Führung dabei. Das hatte ich von unseren letzten Besuchen anders in Erinnerung. Man wurde auch recht zügig durch die Räume geführt, weil hinter uns schon wieder andere Gruppen warteten. Unsere Töchter, die ja das erste Mal im Schloss waren, waren deswegen etwas enttäuscht. Sie hätten sich gern etwas länger in den Räumen aufgehalten und hätten gern länger all die wunderschönen Dinge angesehen.

Am Ende der Führung gelangt man zu einer Diashow, die wir mit großem Interesse verfolgt haben. Von einem großen Balkon kann man vom Schloss aus ins Tal und auch nach Schloss Hohenschwangau blicken. Durch zwei Shops geht es dann wieder nach draußen.

Auch wenn die Wartezeiten vor den Ticketschaltern lang waren und wir doch sehr zügig durch das Schloss geführt wurden, waren wir wieder einmal sehr beeindruckt von Neuschwanstein.

Bergab ging es dann wieder zurück zum Parkplatz. Den Fußweg nach unten schaffte auch unsere kleine Tochter mit ihren drei Jahren ohne Probleme.

Es war ein toller Ausflug, für den man aber doch etwas Zeit einplanen muss. Zuerst hatten wir überlegt, gleich ein Kombiticket für beide Schlösser, also Neuschwanstein und Hohenschwangau zu kaufen. Hohenschwangau werden wir aber extra besichtigen, da beides dann zeitlich doch etwas knapp gewesen wäre und für die Kinder dann auch zu viel gewesen wäre. Wir fuhren auf dem Heimweg dann noch extra über Kempten, wo wir einen entspannenden Abend im Cambomare, einem tollen, familienfreundlichen Bad verbrachten.

Advertisements

3 Gedanken zu “Unser Ausflug nach Neuschwanstein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s