Margit Schöberger, Rosi Fellner: Kühe essen Wiese auf – und andere Wahrheiten für Leute, die aufs Land wollen

Margit Schöberger, Rosi Fellner: Kühe essen Wiese auf – und andere Wahrheiten für Leute, die aufs Land wollen

Diesmal eine Buchbeschreibung ohne Bild, da ich das Buch im Moment an eine Freundin verliehen habe. Aber wenn euch das Buch interessiert, dann könnt ihr ja kurz nach dem Titelbild googlen.

Wieder einmal habe ich ein wunderschönes Buch über das Leben auf dem Land gelesen. Landleben, Selbstversorgung, Nachhaltigkeit und einfaches Leben sind im Moment ja in aller Munde.  Auch ich interessiere mich dafür, denn ich wohne mit meiner Familie ja auf dem Land.  Aber ist auf dem Land alles so idyllisch, wie es scheint?

Das Buchcover fand ich schon sehr ansprechend. Man sieht dabei eine Frau in karierter Bluse, die eine Kuh bei strahlendem Wetter umarmt. Auch den Klappentext fand ich sehr interessant.

Die beiden Autorinnen kennen sich mit dem Leben auf dem Land aus, denn die eine ist Biobäuerin und Imkerin, die andere auf dem Land aufgewachsen (Sie lebt inzwischen aber in der Stadt.).

Die Autorinnen erzählen über ihre Kindheit auf dem Land, geben aber in erster Linie viele Tipps. Das Buch ist also eher ein Ratgeber als ein Roman, denn in verschiedenen Kapiteln erfährt man, welche Arbeiten man auf dem Land hat, sei es Gartenarbeit, Schädlingsbekämpfung, Hühnerhaltung, Vorratshaltung, Brotbacken etc. Das passt meiner Meinung nach nicht ganz zum Klappentext und zum Titel, denn man erwartet etwas anderes. Dass es sich um eine Art Ratgeber handelt, habe ich erst beim Durchblättern des Buches gesehen. Nichtsdestotrotz finde ich das Buch einfach toll und werde einiges daraus auch umsetzen. Ich habe  einen großen Garten und habe hier noch viel Neues und Wissenswertes über Schädlingsbekämpfung, Sträucher, Gemüse, Obst und Bäume gelernt. Auch das Brotbacken ist mir sehr schmackhaft gemacht worden.

Man findet im Buch immer wieder Einwürfe, die als „Rosis Rat“ bezeichnet werden. Hier gibt eine der Autorinnen viele gute Tipps und man findet auch tolle Rezepte.

Die Sprache im Buch ist einfach,  aber sehr sympathisch. Das Schöne ist, dass man das Buch nicht von der ersten bis zur letzten Seite chronologisch durchlesen muss. Man kann mit dem Kapitel anfangen, das einen interessiert oder aber einfach querlesen. Ich werde im Buch immer wieder gerne nachschlagen, wenn ich Tipps brauche oder Rezepte nachmachen möchte.

Ein richtig tolles Buch, für das ich volle Punktzahl gebe: fünf Sterne, auch wenn der Klappentext eigentlich ein anderes Buch verspricht.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s