Minette Walters: Der Keller

Minette Walters: Der Keller

derkeller15-5-2016.jpg

Ich habe schon viele Bücher von Minette Walters gelesen und alle haben mir sehr gut gefallen. Deswegen war ich nun auch sehr auf ihren neuen Thriller „Der Keller“ gespannt.

Das Buchcover des neuen Romans ist recht schlicht gehalten, was mir gut gefällt. Im Hintergrund sieht man einen Keller, was natürlich perfekt zum Titel passt. Autorin und Titel sind in Schwarz auf das Buchcover gedruckt.

Muna ist ein junges Mädchen, das von der Familie Songolis als Haussklavin gehalten wird. Sie muss tagsüber schwer arbeiten, wird schlecht behandelt und muss in einem dunklen Keller wohnen und schlafen. Noch dazu kommt, dass sie vom Hausherrn missbraucht wird.

Da verschwindet eines Tages einer der beiden Söhne der Songolis spurlos. Als die Polizei zu ermitteln beginnt, haben die Songolis ein Problem, denn niemand weiß von ihrer Haussklavin Muna. Mit den Ermittlungen bietet sich für Muna eine Chance. Kann sie den Songolis entfliehen, wird ihr Haussklavinnendasein aufgedeckt? Ich möchte hier nicht mehr verraten. Doch es wird bald klar, dass Muna schlauer ist, als die Familie vermutet hat…

Die Geschichte hat mich von der ersten Seite an gefesselt. Spannung war von Anfang an da. Sowohl mit den Personen als auch mit den Handlungsorten findet man sich schnell und bestens zurecht. Man ist schon nach wenigen Seiten ergriffen, welches Schicksal das junge Mädchen in der Familie erleidet und unter welchen Umständen sie überhaupt in deren Haus gekommen ist. Schon nach kurzer Zeit empfindet man großes Mitleid mit dem Mädchen.

Muna wirkt sehr verstört und schüchtern, scheint etwas zurückgeblieben zu sein. Durch ihre Arbeit bei den Songolis ist sie sehr erschöpft und dann muss sie auch noch in einem dunklen Kellerloch wohnen. Von der Außenwelt ist sie völlig isoliert, bis eben ein Sohn der Familie spurlos verschwindet.

Die Sprache im Buch ist einfach und sehr gut lesbar.

Für mich hätte das Buch allerdings etwas dicker sein dürfen. Ich habe es in kurzer Zeit ausgelesen, weil es eben so spannend war und weil ich unbedingt wissen wollte, wie es mit dem Mädchen weitergeht bzw. ob ihr wohl die Flucht von der grausamen Familie gelingen wird.

Ich kann dieses Buch jedem Psychothrillerfan bestens weiterempfehlen. Es ist sehr spannend und hat unerwartete Wendungen.

Auch wenn es für mich ein paar Seiten mehr hätten sein dürfen, gebe ich diesem packenden Thriller volle Punktzahl: fünf Sternchen!

Advertisements

Ein Gedanke zu “Minette Walters: Der Keller

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s