Mein selbstgehäkelter Teddybär

Mein selbstgehäkelter Teddybär

In meinem Lieblingshandarbeitsgeschäft in meiner Heimatstadt gibt es immer wieder Wühltische mit reduzierten Artikeln. Oft ist es Ware, die sich der Laden zur Ansicht bestellt , manchmal fehlt eine Kleinigkeit in einer Bastelpackung oder die Wolle hat keine Banderole mehr etc. Dann kann man die Produkte wirklich sehr günstig kaufen.

So hatte ich vor einiger Zeit eine Häkelpackung dort in einer Wühlkiste entdeckt, die eigentlich um die 15 Euro kosten sollte. Ich habe sie für nicht ganz 5 Euro bekommen. Es waren alle Dinge noch enthalten, allerdings war die Packung etwas eingedrückt, was mir aber nichts ausmacht, weil ich sie sowieso wegwerfe. Außerdem war es wohl eines dieser Ansichtsexemplare. Mich freute dieses Schnäppchen sehr, denn es waren neben der Wolle und der Anleitung auch eine Häkelnadel, eine Nähnadel, ein Halstuch für den fertigen Bären etc. enthalten.

häkelbär10-6-2016.jpg

So machte ich mich also ans Häkeln und in einigen Tagen hatte ich diesen Bären fertig, den sich meine drei Töchter nun teilen.

Die Augen sollten nach Anleitung eingestickt werden. Ich habe aber Knopfaugen verwendet, die ich zu Hause hatte, weil ich das einfach schöner finde.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s