J. Ryan Stradal: Die Geheimnisse der Küche des mittleren Westens

J. Ryan Stradal: Die Geheimnisse der Küche des mittleren Westens

geheinissederküchedesmittlerenwestens7-8-2016.jpg

Schon Titel und Buchcover dieses Romans fand ich sehr ansprechend, deswegen war ich sehr auf die Lektüre gespannt. Den Autor J. Ryan Stradal kannte ich bisher noch nicht.

Auf dem Buchcover sieht man mittig eine Faru und einen Mann in einem Boot sitzen. Um dieses Bild und den Titel rankt sich eine Pflanzengirlande mit gelben Tomaten und roten Paprikas. Unten links ist ein Hirsch zu sehen.

Das Buch besteht aus acht Kapiteln, von denen einige verschiedene Gerichte als Titel haben, so z.B. „Wild“, „Chocolate Habanero“ oder „Paprikamarmelade“. Ich finde, das klingt alles schon vielversprechend.

Schon auf den ersten Seiten merkt man beim Lesen, dass Essen und Genuss an erster Stelle stehen. In den verschiedenen Kapiteln lernt man immer neue Leute kennen, die jedoch alle etwas miteinander zu tun haben. Nach und nach deckt sich eine schöne, aber auch emotionale kulinarische Familiengeschichte auf. Mit Handlung und Personen findet man sich im Buch bestens zurecht.

Die Protagonistin in diesem Roman ist Eva Thorwald. Eva wurde schon als kleines Mädchen von ihrer Mutter verlassen und ihr Vater, ein Koch, stirbt bald. Deswegen wächst das Mädchen bei Onkel und Tante auf, die aber alles andere als wohlhabend sind. Schon als junges Mädchen interessiert Eva sich sehr für Pflanzen und Gemüse und züchtet sogar Chilis, die sie auch sehr gerne isst, was ja eher untypisch für ein junges Mädchen ist. Die Schärfe scheint ihr nicht viel auszumachen. Schließlich macht sie ein Praktikum in einem sehr guten Restaurant und veranstaltet Kochevents, die sehr gut ankommen, für die hohe Preise gezahlt werden und die über sehr lange Zeit ausgebucht sind. Neben leckeren Rezeptideen erfährt man in diesem Roman auch einiges über das Leben  im mittleren Westen der USA.

Die Sprache im Buch ist einfach und sehr gut und flüssig lesbar.

Mir hat diese kulinarische Familiengeschichte sehr gut gefallen und ich kann sie bestens weiterempfehlen. Deswegen bekommt dieses Buch von mir volle Punktzahl: fünf Sternchen.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s