Kelli Estes: Die Seideninsel

Kelli Estes: Die Seideninsel

seideninsel27-3-2017.png

Kelli Estes‘ Roman „Die Seideninsel“ hat mich sowohl vom Titel als auch vom Buchcover gleich angesprochen. Auf blauem Hintergrund sieht man wunderschöne exotische Blumen. Der Titel ist in Neonorange aufgedruckt, so dass er wirklich sofort ins Auge springt. Auch den Klappentext fand ich sehr ansprechend.

Schon nach wenigen Seiten konnte ich dieses wunderschöne Buch kaum mehr aus den Händen legen, so spannend war es. Sehr schön finde ich, dass am Anfang der Kapitel jeweils der Tag und das Datum genannt werden sowie eine Ortsbezeichnung. So findet man sich herrlich im Buch zurecht, zumal es ja in zwei verschiedenen Zeiten spielt.

Die Figuren waren mir sofort sympathisch. Sie wirken außerdem äußerst authetisch und werden auch perfekt von der Autorin beschrieben. Die Sprache im Buch ist sehr gut lesbar, einfach, aber wunderschön beschreibend.

Die junge Inara erbt von ihrer Tante eine alte Villa auf Orcas Island. Dort hat sie als Kind viele glückliche Ferientage verbracht, aber hier starb auch ihre Mutter. Eigentlich möchte Inara das Haus verkaufen, aber auf der Insel angekommen beschließt sie, ein Hotel aus dem alten Haus zu machen. Bei Renovierungsarbeiten findet Inara unter einer Treppenstufe ein Stück Seide, das mit schönen chinesischen Stickereien kunstvoll verziert ist. Neugierig beginnt Inara nachzuforschen, woher dieser Stoff stammen könnte und stößt so auf die Geschichte der Chinesin Mei Lien, die im 19. Jahrhundert auf dieser Insel gelebt hatte. Nach und nach wird Meis Geschichte aufgedeckt und auch Inara erfährt immer mehr über ihre eigene Familiengeschichte…

Eine wirklich bezaubernde, schöne Geschichte, die auch oft sehr emotional ist. Ich kann dieses spannende Buch bestens weiterempfehlen und vergebe deswegen auch volle Punktzahl: fünf Sternchen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s