Claudelle Deckert: basisch clean + green – für mehr Balance und Wohlbefinden

Claudelle Deckert: basisch clean + green – für mehr Balance und Wohlbefinden

basischcleangreen25-4-2017.png

Über Bloggdeinbuch durfte ich ein sehr interessantes und sehr informatives Buch testen: Claudelle Deckert: basisch clean + green – für mehr Balance und Wohlbefinden.

Schon das Buchcover und den Klappentext des Hardcoverbuches fand ich sehr ansprechend. Wir sind zwar keine Vegatarier oder Veganer und essen gerne mal ein gutes Stück Fleisch in Bioqualität, trotzdem war ich sehr auf dieses Buch gespannt. Denn es muss schließlich nicht immer Fleisch sein…

Auf dem Cover sieht man eine Frau, die ein Bund Grünzeug in Händen hält. Auch der Buchuntertitel „mit über 80 leckeren vegetarischen und veganen Rezepten“ klingt vielversprechend.

Nach einem Vorwort der Autorin findet man ein ausführliches Inhaltsverzeichnis. So schreibt Claudelle Deckert anfangs über wichtige und interessante Basics. Man erfährt, warum man sich basisch ernähren sollte, wie man basische Ernährung im Alltag umsetzen kann, welche Lebensmittel säurebildend sind und welche Alternativen es dazu gibt etc. Ich fand dieses Kapitel, das in einer sehr angenehmen, einfachen und gut lesbaren Sprache verfasst wurde, sehr informativ und interesssant.

Danach findet man sehr viele Rezepte aus den Kategorien „Frühstück“, „Dip it!“, „Happy Bowls“, „Pfanne & Ofen“ und „Süßes“. Im Anschluss daran gibt es ein Kapitel über die wichtigsten Gesundheitsfragen. Hier wird z.B. erklärt, was Fasten bzw. Basenfasten ist, ob man heutzutage überhaupt noich Brot und Getreide essen soll, ob man durch Entspannungstechniken wie Yoga oder Meditation Säureüberschüsse abbaut, etc.

Inzwischen habe ich einige Rezepte aus diesem Buch nachgekocht und bin begeistert. Die Rezepte sind einfach und gut verständlich formuliert, so dass man beim Zubereiten keinerlei Probleme hat. Sehr gut gefallen mir die wunderschönen Bilder, die Appetit machen. Neben den Zutaten und den einzelnen Schritten zur Zubereitung findet man bei den Rezepten auch Informationen zur Zubereitungszeit oder weitere Tipps.

Auch unsere Kinder sind von den Rezepten begeistert und haben mit großem Appetit gegessen. Inzwischen haben wir z.B. folgende Gerichte ausprobiert: Buchweizen-Hafer-Pfannkuchen, Mango-Lassi, Süßkartoffel-Aufstrich, Gelbe-Paprika-Dip, mexikanische Nacho-Bowl, Zucchini-Mandel-Kuchen und Blumenkohl-Bowl. Ich bin so begeistert, dass ich auch weitere Rezepte aus diesem tollen Buch nachkochen werde.

Ein wirklich empfehlenswertes Buch, dem ich volle Punktzahl gebe: fünf Sternchen!

Das Buch ist in diesem Verlag erschienen.

Bestellen kann man es hier.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s