Brunonia Barry: Die Frauen von Salem

Brunonia Barry: Die Frauen von Salem

frauenvonsalem7-6-2017.png

Der Titel „Die Frauen von Salem“ weckte sofort mein Interesse, als ich dieses Buch sah. Hatte ich mich doch während meines Studiums vor vielen Jahren auch mit dem Thema Hexenverfolgung in Salem beschäftigt. Den neuen Roman zu diesem Thema musste ich natürlich unbedingt lesen.

Das Buchcover gefällt mir sehr gut. Es ist schlicht und einfach gehalten. Man sieht darauf einen Teil eines blauen Kleides und die Arme und Hände einer Frau, in denen Muscheln gehalten werden. Und auch den Klappentext fand ich sehr interessant.

In diesem Roman geht es allerdings in erster Linie um das heutige Salem und nicht um das aus der Zeit der Hexenprozesse im 17. Jahrhundert. Gerade das fand ich aber ausgesprochen interessant.

Die Historikerin Rose, eine inzwischen psychisch kranke Frau, wird verdächtigt, an Halloween einen jungen Mann getötet zu haben, der sie zuvor mit einem Freund belästigt hatte. Schon 1989 wurde Rose verdächtigt, drei junge Frauen in der Halloweennnacht getötet zu haben. Das konnte ihr damals jedoch nicht nachgewiesen werden. Einzige Überlebende in der damaligen Nacht war die 5-jährige Callie, die Tochter einer der ermordeten Frauen. Den Mord an dem jungen Mann nun gibt Rose allerdings zu. Polizeichef John Rafferty startet die Ermittlungen. Er stellt eine Verbindung zum aktuellen Mordfall mit den Morden vor 25 Jahren her und er muss bei seinen Ermittlungen auch die Hexenverbrennungen von 1692 mit einbeziehen, denn irgendwie scheinen diese etwas mit den Fällen zu tun zu haben. Und auch heute noch scheint es die Hexenjagd in Salem zu geben…

Die Autorin Brunonia Barry kannte ich bisher noch nicht. Ihr Schreibstil gefällt mir sehr gut. Er ist einfach und bestens lesbar. Figuren und Handlungsorte beschreibt Barry hervorragend, so dass man sich alles bestens vorstellen kann und schon nach den ersten Seiten mitten in der Geschichte ist. Auch die Spannung kommt nicht zu kurz. Außerdem gelingt ihr es, eine gruselige Atmosphäre zu schaffen.

Manche Krimifans werden vielleicht enttäuscht sein, denn es geht in diesem Buch auch sehr mystisch zu. Es geht um Übersinnliches, Hexerei, Visionen, schwarze und weiße Magie. Aber gerade diese Mischung aus Krimi und Übersinnlichem hat mir sehr gut gefallen. Das Buch zog mich sofort in seinen Bann und ich konnte es kaum mehr aus den Händen legen.

Wer sich also für Geschichtliches in Kombination mit einem Krimi und mystischen Elementen interessiert, dem kann ich diesen Roman bestens empfehlen. Ich vergebe diesem tollen Buch volle Punktzahl: fünf Sternchen!

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Brunonia Barry: Die Frauen von Salem

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s