Aufgebraucht im September 2017

Aufgebraucht im September 2017

Schon wieder ist der September vorbei und ich habe wieder einiges aus meinen Kosmetikbeständen aufgebraucht…

Duschgel und Haarpflege

aufgebrauchgtseptember2017-1.png

Nivea Sun In-Dusch after sun refresh: Bei diesem Produkt war ich erst etwas skeptisch, weil ich 2in1-Produkte nicht so gerne mag. Aber ich wurde eines besseren belehrt, denn ich finde diese In-Dusche einfach super, vor allem nach einem Tag im Schwimmbad oder Pool war es eine Wohltat für die Haut. Das Duschgel erinnert ein bisschen an eine Bodylotion, es lässt sich aber super auftragen und pflegt die Haut gleich in der Dusche, so dass man sich anschließend nicht mehr eincremen muss. Nach dem Duschen hatte man ein sehr frisches Gefühl auf der Haut, was im Sommer einfach toll ist. Das Produkt mit Gurke hat einen sehr guten, frischen Duft. Inhalt waren 250ml. Sehr gerne wieder. TOP

Hilfiger Woman Peach Blossom Bodywash: Dieses Duschgel mochte ich sehr gerne. Es reinigte sehr gut, ließ sich gut auf die Haut auftragen und der Duft hielt sich lange. Inhalt waren 100ml. Der Duft dieses Duschgels ist frisch und fruchtig, genau richtig für den Sommer. Sehr gerne wieder. TOP

Guhl Tiefenaufbau Mandelöl Shampoo und Spülung: Diese beiden Produkte habe ich auch sehr gerne verwendet. Beide lassen sich super auftragen und die Haare werden bestens gereinigt und toll gepflegt. Sie sind für strapaziertes, brüchiges und geschädigtes Haar geeignet und haben meine Haare super gepflegt und leicht kämmbar und glänzend gemacht. Inhalt waren jeweils 200ml. Der Duft von Shampoo und Spülung sind sehr angenehm. Sehr gerne wieder. TOP

Balea Intensivpflege Shampoo Vanille und Mandelöl: Diese kleinen Produkte nehme ich gern zum Schwimmen oder Sport mit, denn mit ihren 50ml Inhalt passen sie in jede Tasche. Das Shampoo ist für beanspruchtes und geschädigtes Haar geeignet, reinigte super und machte meine Haare leicht kämmbar und glänzend. Auch den Duft fand ich angenehm. Sehr gerne wieder. TOP

Balea Dusche & Creme Vanille und Cocos: Auch dieses kleine Duschgel mit 50ml Inhalt durfte mit ins Schwimmbad. Es ließ sich super auftragen und reinigte und pflegte die Haut sehr gut. Den Duft fand ich angenehm, ein toller Sommerduft. Sehr gerne wieder. TOP

Deo, Zahnpflege und Trockenshampoo

aufgebrauchgtseptember2017-2.png

Nivea Deo Energy Fresh Lemongrass: Nivea-Produkte mag ich sehr gerne und auch dieses Deo fand ich sehr gut. Es schützte sehr gut und hatte einen angenehmen, frischen Duft. Inhalt waren 150ml. Gerne wieder. Ob es allerdings Schutz für 48 Stunden gibt, wie auf der Dose angegeben, weiß ich nicht. TOP

Duschdas Feel Fresh Deoroller: Ich habe ein neues Lieblingsdeo! Dieser Deoroller mit frisch-fruchtigem Grapefruitduft schützt bestens. Das Produkt lässt sich super auftragen. Inhalt sind ergiebige 50ml. Ich habe den Deoroller inzwischen schon nachgekauft. Sehr gerne wieder. TOP

Schwarzkopf Schauma Cotton Fresh Trockenshampoo: Zwischendurch verwende ich gerne mal Trockenshampoo um den Ansatz aufzufrischen. Dieses hinterließ keinerlei Rückstände auf meinen blonden Haaren, es erfrischte die Haare sehr gut und hatte einen angenehmen Duft. Inhalt waren ergiebige 150ml. Sehr gerne wieder. TOP

Rifresh Ringana Zahngel: Dieses Zahngel mit 15ml Inhalt bekam ich von einer Instagramfreundin geschenkt und ich muss sagen, ich bin begeistert. Ich habe es zum Ölziehen verwendet. Es hat einen sehr guten, frischen Geschmack. Sehr gerne wieder. TOP

Handpflege, Fußpflege und Düfte

aufgebrauchgtseptember2017-3.png

Exfoliating Socks Hornhautsocken: Diese Socken von Action musste ich unbedingt mal ausprobieren, obwohl ich nicht sehr viel Hornhaut habe. Man stülpt die „Socken“, die mit dem Produkt gefüllt sind, über die Füße und lässt sie zwei Stunden an. Dabei sollte man nicht herumlaufen. Schon das Tragen fühlt sich angenehm an und erfrischt die Füße. Nach dem Tragen hat man sehr zarte, weiche Füße. Nach ca. 5 bis 7 Tagen beginnt sich die Haut an den Füßen zu lösen. Das dauert insgesamt dann eine Woche. Man sollte das Produkt also nicht im Sommer verwenden, wenn man seine nackten Füße zeigt. Die Wirkung finde ich super, nur der Geruch ist nicht so meins. Trotzdem werde ich das  Produkt gern mal wieder verwenden. TOP, auch wenn der Duft nicht so toll ist.

Rituals Miracle Scrub Handpeeling: Rituals-Produkte mag ich sehr gerne. Auch dieses Handpeeling mit Ginseng und Ginko Biloba war sehr gut. Es machte die Hände super zart und hatte einen sehr guten Duft, der sich auch auf den Händen hielt. Inhalt waren 75ml. Sehr gerne wieder. TOP

La Rive Woman Pink Eau de Parfum: Dieses Eau de Parfum mit 90ml Inhalt hatte einen sehr guten, frischen Duft, den ich im Alltag sehr gerne benutzt habe. Der Duft hielt sich auch gut auf der Haut. Gerne wieder. TOP

Yves Saint Laurent Mon Paris Eau de Parfum: Dann habe ich in diesem Monat noch eine Parfumprobe aufgebraucht, die aich auch sehr gut fand. Ein toller, eleganter Duft, der sich gut auf der Haut hielt.

Das waren meine aufgebrauchten Produkte aus dem September. Was habt ihr alles aufgebraucht und welche Produkte könnt ihr empfehlen?

 

 

Advertisements

Tolle Produkte von Häfft: coole Hausaufgabenhefte für Grundschule und weiterführende Schulen und süßes Freundebuch für den Kindergarten

Tolle Produkte von Häfft: coole Hausaufgabenhefte für Grundschule und weiterführende Schulen und süßes Freundebuch für den Kindergarten

Kennt ihr die tollen Hausaufgabenhefte von Haefft? Ich bin wirklich begeistert von dem wunderschönen, modernen Design. Diese Hefte bringen wirklich Farbe und Spaß in den manchmal doch recht langweiligen Schulalltag. Leider gab es diese peppigen Hausaufgabenhefte zu meiner Schulzeit noch nicht…

Und auch das wunderschöne Freundebuch für Kindergartenkinder ist einfach toll, so richtig farbenfroh und ein schönes Erinnerungsbuch an die Freunde aus der Kindergartenzeit.

Ich habe drei Kinder, die inzwischen ein Kindergartenkind, ein Grundschulkind und eine Gymnasiastin sind. Bei uns in Bayern hat die Schule am 12. September begonnen, und seitdem sind die Hefte von Häfft im Einsatz. Und auch ins Freundebuch wurde schon fleißig hineingeschrieben.

häfft26-9-2017-1.png

Das Hausaufgabenheft für die Grundschule

Zunächst zeige ich euch das Hausaufgabenheft für Grundschüler. Es hat ein wunderschönes, peppiges Design mit einer pinkfarbenen Eule, die vor einer vollgekritzelten Tafel steht.

häfft26-9-2017-2.png

Die Seiten für die Hausaufgaben sind sehr schön und übersichtlich gestaltet, so dass sich Grundschulkinder bestens orientieren können. Auf der rechten Seite unten ist Platz für Mitteilungen an Lehrer oder Eltern. Diese Seiten finde ich sehr wichtig, da man hier schnell mal morgens aufschreiben kann, dass das Kind z.B. nicht mitschwimmen kann, da es erkältet ist. In den vergangegen Jahren habe ich hier auch immer wieder nette Grüße der Lehrer gefunden, wie z.B. „Schöne Weihnachten!“ etc. Ganz unten ist auf jeder Seite etwas Wissenswertes für Grundschüler abgedruckt.

häfft26-9-2017-3.png

Vorn im Hausaufgabenheft ist Platz für ein Foto des Kindes sowie persönliche Angaben wie Name und Adresse, so dass das Heft, sollte das Kind es vergessen, schnell zugeordnet werden kann. Außerdem findet man Stundenpläne, Notenlisten und einen Ferienkalender im Heft, was alles sehr nützlich ist. Und auch für Spiel und Spaß ist im Hausaufgabenheft noch Platz gefunden. So kann man hier auch Stadt-Land-Fluss spielen oder Mandalas malen.

Ein richtig tolles Heft, perfekt auf Grundschüler abgestimmt. Meine Tochter, die nun in die 3. Klasse geht, verwendet es sehr, sehr gerne!

Das Hausaufgabenheft für weiterführende Schulen

Auch das Hausaufgabenheft für weiterführende Schulen ist optisch wunderschön: schön bunt, peppig und modern. Meine Tochter besucht die 5. Klasse eines Gymnasiums und verwendet dieses Hausaufgabenheft sehr, sehr gerne.

häfft26-9-2017-4.jpg

Auch dieses Heft ist sehr übersichtlich gestaltet, aber eben nicht mehr so kindlich wie das Grundschulheft. Die Hausaufgabenseiten bieten genügend Platz. Der Raum, der im Grundschulheft für Mitteilungen zwischen Eltern und Lehrer reserviert ist, macht hier Platz für Notizen für das Wochenende. Auf allen Seiten gibt es viele witzige und lehrreiche Informationen für Teenager.

häfft26-9-2017-5.png

Vorn findet man Seiten für persönliche Angaben, für Fächer, Lehrer und Sprechstunden, für Klassenlisten, für Noten etc. Daneben sind Landkarten der Welt, von Europa und Deutschland abgedruckt. Man findet Wissenswertes zur deutschen, englischen, französischen und lateinischen Grammatik, Formeln für Mathe und Physik oder das Periodensystem für Chemie.

Wie auch im Grundschulhausaufgabenheft gibt es im hinteren Teil des Heftes Spiele zum Zeitvertreib, wie z.B. Käsekästchen, Sudokus, Stadt-Land-Fluss, usw. Außerdem ist Raum für Notizen, Stundenpläne, einen Ferienkalender, etc. Toll findet meine Tochter auch die Aufkleber hinten im Heft.

Ein richtig tolles Hausaufgabenheft für das Gymnasium, das meine Tochter sehr gerne verwendet.

Das Kindergarten-Freundebuch

Auch dieses Hardcoverbuch ist wunderschön und bunt gestaltet. Meiner 5-jährigen Tochter gefällt es sehr gut und sie verteilt es schon  fleißig an ihre Kindergartenfreunde. Ich finde solche Bücher einfach sehr schön als Erinnerung an die Kindergartenzeit.

häfft26-9-2017-6.png

Vorn im Buch findet man Platz für sein eigenes Foto und für Namen und Adresse. Anschließend folgen bunte Seiten, die von den Mamas oder Papas der Kindergartenkinder ausgefüllt werden müssen. Sehr gut finde ich aber, dass hier auch die Kinder selbst mitgestalten können. So kann z.B. das Alter vom Kindergartenkind selbst ausgemalt werden, Haar- und Augenfarbe dürfen koloriert werden und am Ende darf das Kind für seinen Freund bzw. seine Freundin ein Bild malen.

häfft26-9-2017-7.jpg

So kann man in diesem Buch zusammen kreativ sein und gemeinsam mit dem Kind den Eintrag gestalten.

Auf den letzten Seiten dürfen die Freunde nochmal kreativ werden. Hier gibt es leere Seiten zum Gestalten. Ich werde hier aber auch Fotos aus der Kindergartenzeit einkleben, wie z.B. Bilder vom Waldtag, vom Sommerfest, der Schnitzeljagd oder der Faschingsparty.

Ein richtig tolles Buch, das meine Tochter sehr gerne immer wieder durchblättert und an ihre Freunde und Freundinnen zum Eintragen weitergibt.

Mein Fazit: Ich kann alle drei Produkte von Häfft bestens empfehlen. Wir werden sie gern verwenden.

Schaut doch auch mal hier.

Vielen Dank an Häfft für den sehr netten Kontakt!

 

 

 

 

Das etwas andere Fitnessbuch: Gino Singh etc: Dungeons & Workouts: Vom Lauch mit Bauch zum Held von Welt. Das ultimative Training für jeden Gamer

Das etwas andere Fitnessbuch: Gino Singh etc: Dungeons & Workouts: Vom Lauch mit Bauch zum Held von Welt. Das ultimative Training für jeden Gamer

dungeonworkouts24-8-2017-1.png

Wer hat hier nicht ein Bild voller Vorurteile im Kopf? Gamer, die den ganzen Tag und die halbe Nacht in einem Kämmerchen sitzen, ununterbrochen zocken, links eine Cola, rechts eine Tüte Chips, etwas blass um die Nase und mit immer größer werdendem Bauchumfang…

Das alles muss aber nicht sein, denn mit diesem witzigen, tollen Fitnessbuch für Gamer schafft es vielleicht auch der größte Bewegungsmuffel, sich für einige Zeit lang vom Rechner zu lösen und etwas für seine Gesundheit und Beweglichkeit zu tun.



Über Bloggdeinbuch durfte ich dieses Workout-Buch testlesen und obwohl ich kein richtiger Gamer bin (Ich zocke wenn überhaupt nur ab und zu mit meinen Kindern an der Wii U.), habe ich einige Übungen daraus schon in mein Fitnessprogramm übernommen und schon zwei Kapitel durchgemacht.

Schon das Buchcover finde ich einfach nur passend und sehr ansprechend und auch der Klappentext klingt äußerst interessant. Man sieht auf dem Cover eine Szene aus einem Computerspiel, eine fiktive Welt mit Monstern, einem Schloss, zu dem ein steiler, enger Weg führt. Der Held selbst steht vor dieser Szenerie, nur in Schemen dargestellt und bereit zum Angriff auf die Monster.

So wie der Held auf dem Buchcover angriffsbereit ist, so sollte auch der typische Gamer das Buch und die Anleitungen darin in Angriff nehmen, um etwas für seine Fitness zu tun und nicht zum Couchpotato bzw. Zockerpotato zu werden.

Nach einem Vorwort und den Spielregeln findet man einen Prolog, in dem man seine persönliche Fitness testen kann. So kann man herausfinden, ob man Amateur, Profi oder Legende ist. Meiner Meinung nach sind aber schon die Einheiten für den Amateur  etwas anspruchsvoller. Ob diese Übungen eine ungeübte Person durchhalten kann, ist fraglich.

dungeonworkouts24-8-2017-2.jpg

Die einzelnen Übungen sind in verschiedenen Kapiteln zusammengefasst. Ansprechende Bilder geben zusätzliche Anleitungen. So weiß jeder ganz genau, wie die jeweilige Übung durchzuführen ist. Pro Woche sollte man aber nicht mehr als ein Kapitel durchmachen. So bleibt meiner Meinung nach auch die Motivation erhalten. Auch ich habe, seit ich das Buch erhalten habe, erst zwei der Kapitel durchtrainiert, werde aber auf jeden Fall am Ball bleiben. Ein Kapitel reicht pro Woche aber auch völlig aus.

Sehr hilfreich finde ich auch die Charakterbögen, die man einmal am Ende des Buches und auch zum Herausnehmen in der hinteren Umschlagseite findet. Hier kann man sich persönliche Notizen zum Training machen.

Hinten im Buch findet man auch Rezepte zum Nachkochen. Die Honorpfanne werde ich sicherlich demnächst ausprobieren.

Die Aufmachung des Buches gefällt mir sehr gut. Es gibt viele Fotos und Zeichnungen und man glaubt bei der Lektüre, Teil eines Computerspiels zu sein.

Die Übungen lassen sich überall durchführen. Man braucht auch nicht viele Hilfsmittel für das Training, nur Dinge, die man sowieso zu Hause hat, etwa eine Wasserflasche.

Die Sprache im Buch ist einfach und sehr gut verständlich, alles wird genau beschrieben, so dass man wirklich sofort mit dem Training beginnen kann. Die Kombination aus Rollenspiel und Sport macht einfach Lust darauf, sich zu bewegen.

Ein wirklich tolles und außergewöhnliches Sport-Buch, das ich bestens weiterempfehlen kann. Ich gebe diesem Workout-Buch volle Punktzahl: fünf Sternchen!

Das Buch ist in diesem Verlag erschienen.

Bestellen kann man es hier.

Aufgebraucht im August 2017

Aufgebraucht im August 2017

Der August ist nun schon wieder vorbei und hier in Bayern auch bald die Sommerferien. Auch im August haben wir so einiges geleert:

Duschgel

aufgebrauchtseptember2017-1.png

CD Morgenfrische Dusche Probe: Diese Probe mit 8ml Inhalt fand ich richtig gut. Der Duft nach Wasserminze und Gurke war sehr frisch. Wie immer gebe ich aber bei Proben kein abschließendes Urteil ab.

Rituals Hammam Delight Duschschaum: Diese Duschschäume von Rituals liebe ich, da sie sich einfach wunderbar zart anfühlen und die Haut perfekt reinigen und pflegen. Diese Sorte mit Eukalyptus und Rosmarin war super erfrischend nach einem Tag in der Sonne. Inhalt waren 50ml. Sehr gerne wieder. TOP

Rituals Happy Buddha Duschschaum: Auch diesen Duschschaum fand ich wie den oben klasse. Hier gefiel mir sogar der Duft noch etwas besser. Süße Orange und Zeder. Auch das war perfekt nach einem Tag im Schwimmbad. Inhalt waren auch hier 50ml. Sehr gerne wieder. TOP

Isana Duschgel Frangipani für trockene Haut: Dieses Duschgel von Rossmann fand ich sehr gut und erfrischend. Es pflegte und reinigte die Haut super und hatte einen tollen süßlich-blumigen Duft. Inhalt waren 300ml. Sehr gerne wieder. TOP

Kneipp Aroma-Pflegedusche Gute Laune: Dieses Duschgel von Kneipp fand ich richtig gut. Es reinigte und pflegte die Haut super und hatte einen tollen, herb-fruchtigen Duft nach Maracuja und Grapefruit. Einfach toll! Inhalt waren 75ml. Sehr gerne wieder. TOP

Handseife, Haarpflege und Deo

aufgebrauchtseptember2017-2.png

De Jong Handseife Ocean: Handseife verbrauchen wir in einem 5-Personen-Haushalt relativ viel. Diese Handseife mit 1000ml Inhalt stammt von Action und sie war sehr günstig. Ich habe sie in Seifenspender umgefüllt, da mir die Packung zu groß war um sie ans Waschbecken zu stellen. Der Duft war sehr gut und auch die Reinigung und Pflege waren super. Sehr gerne wieder! TOP

Batiste Trockenshampoo Floral & Flirty Blush: Ich verwende zwischendurch gern mal Trockenshampoo um meine Haare aufzufrischen. Batiste finde ich immer super, da dieses Shampoo auf meinen blonden Haaren keine Rückstände hinterlässt, die Haare schön frisch und duftend macht. Diese Sorte mit blumigem Duft fand ich super. Inhalt waren 200ml. Sehr gerne wieder. TOP

Lornamead Emoji Fruity Lollipop Deo: Diese Deo bekam ich geschenkt und ich fand es richtig gut. Es hatte einen tollen, fruchtigen Duft und schützte sehr zuverlässig. Inhalt waren 150ml. Sehr gerne wieder. TOP

Düfte, Gesichtspflege und dekorative Kosmetik

aufgebrauchtseptember2017-3.png

Catrice The Giant Extreme Volume Mascara: Diese schwarze Mascara mit 12ml Inhalt war sehr ergiebig und machte schöne lange Wimpern ohne zu klumpen. Sie hielt sich auch perfekt auf den Wimpern. Sehr gerne wieder. TOP

Figenzi Ma Richesse Eau de Parfum: Dieses Eau de Parfum mit 15ml Inhalt stammt von Action. Es war sehr günstig und hatte einen tollen, edlen Duft, der sich richtig gut hielt. Ich habe den Duft im Alltag verwendet. Sehr gerne wieder. TOP

Figenzi Marsela Eau de Parfum: Und auch dieses Eau de Parfum stammt von Action und war sehr günstig. Es hatte 15ml Inhalt, hatte einen tollen, edlen Duft, der sich richtig gut hielt. Auch diesen Duft habe ich im Alltag verwendet. Sehr gerne wieder. TOP

Vichy Neovadiol Restoring Complex: Diese Probe mit 1,5ml Inhalt habe ich im August aufgebraucht und fand sie sehr gut. Sie zog gut ein und ließ sich super auftragen.

Onyx Peel-Off-Maske: Diese entspannende Peel-Off-Maske mit Gurke stammt ebenfalls von Action. Sie war sehr günstig und war einfach toll. Sie ließ sich gut auftragen und pflegte die Haut super. Man hatte danach ein richtig entspanntes, frisches Hautgefühl. Inhalt waren 10ml, die perfekt für Gesicht und Halks ausreichen. Sehr gerne wieder. TOP

Das waren die aufgebrauchten Produkte aus dem Monat August. Was habt ihr alles an Kosmetik aufgebraucht und welche Produkte könnt ihr empfehlen?

Emma Garnier: Grand Hotel Angst

Emma Garnier: Grand Hotel Angst

grandhotelangst24-8-2017.png

Dieses Buch hat mich sofort angesprochen, als ich den Titel und das Cover sah. Und auch den Klappentext fand ich recht vielversprechend.

Auf dem Cover sieht man hinter einem schwarzen Gitter eine wunderschöne Landschaft: Palmen und ein strahlendblaues Meer. Durch das Gitter scheint diese Landschaft aber unerreichbar. Passend dazu ist der Titel in roten Buchstaben gedruckt: Grandhotel Angst.

Die Familie Angst betreibt in Italien am Meer ein Hotel. Und Nomen ist hier Omen, zumindest für die junge Engländerin Nell, die mit ihrem Mann hier in dieser wunderschönen Gegend im Jahr 1899 ihre Flitterwochen verbringen möchte. Doch schon bei ihrer Ankunft geschehen seltsame Dinge. So ist eine Küchenangestellte regelrecht schockiert, als sie Nell sieht, obwohl die junge Frau vorher noch nie in diesem Ort und auch noch nie in diesem Hotel war. Ihr Mann Oliver aber scheint schon öfter in diesem Hotel gewohnt zu haben. Bald erfährt Nell, dass es in diesem äußerst luxuriösen Hotel spuken soll. Ihren Mann Oliver scheinen sehr viele Menschen im Ort zu kennen und bei einem Abendessen in einem Restaurant kommt es zu einer seltsamen Begegnung mit einem Mann. Schon bald hat Nell große Angst und möchte so schnell wie möglich aus dem Hotel Angst verschwinden, aber ihr Mann vertröstet sie nur und hat nicht vor, in eine andere Unterkunft zu ziehen. Und dann geschieht ein Mord…

Die Sprache der Autorin ist sehr angenehm und flüssig lesbar. Sie beschreibt Handlungsorte und Personen sehr gut, so dass man schon nach wenigen Zeilen mitten in der Geschichte ist. Ich konnte das Buch kaum mehr aus den Händen legen, da ich es sehr spannend fand. Die düstere, etwas schaurige Stimmung wird von der Autorin perfekt beschrieben. Manchmal fühlte ich mich beim Lesen an Daphne du Mauriers Romane erinnert.

Ich habe diesen Roman sehr gerne gelesen und kann ihn bestens weiterempfehlen. Man leidet mit der Protagonistin mit und möchte ihr helfen, aus diesem Hotel und von diesem Ort fliehen zu können. Oft weiß man gar nicht, wem von all den Figuren man überhaupt noch trauen kann. Auch am Ehemann Nells hat man schon bald Zweifel… Mehr wird hier allerdings nicht verraten.

Für diesen spannenden, fesselnden Roman vergebe ich volle Punktzahl: fünf Sternchen!