Sharon E. McKay: Die letzte Haltestelle

Sharon E. McKay: Die letzte Haltestelle

dieletztehaltestelle2-5-2017.png

Auf Sharon E. McKays Jugendroman „Die letzte Haltestelle“ war ich sehr gespannt, vor allem, wie die Thematik Drittes Reich und Holocaust für ältere Kinder und Jugendliche umgesetzt werden würde. Das Buch hat nun auch meine 10jährige Tochter gelesen und ich finde es gut für dieses Alter geeignet, wenn das Kind schon etwas über dieses Thema Bescheid weiß.

Das Buchcover ist so gestaltet, dass man sofort weiß, worum es im Roman gehen wird. Auf blauem Hintergrund ist ein schwarz-weiß gezeichnetes Bild eines Mädchens abgedruckt, das an der Hand gehalten wird und das auf seinem Mantel den Judenstern trägt. Links davon ist ein Teil eines Ausweises mit dem großen „J“ zu sehen, was für Jude steht. Unten auf dem Cover sieht man eine Stadt und eine Straßenbahn, vor bzw. auf der zwei Männer stehen, die im Buch eine sehr große Rolle spielen.

Der Roman spielt im Jahr 1942 in Amsterdam. Die kleine Beatrix und ihre Mutter sind als Juden auf der Flucht. Bei einer Kontrolle in der Straßenbahn wird Beatrixs Mutter verhaftet. Das Mädchen wird von den beiden Brüder Lars und Nils gerettet, die sie als ihre Nichte ausgeben und sie bei sich zu Hause vor den Nazis verstecken. Dabei setzen die beiden und weitere Helfer wie Lieve oder Frau Vos ihr Leben aufs Spiel. Schließlich gelingt es ihnen, das Leben der kleinen Beatrix zu retten und es gibt, was ich für ein  Kinderbuch mit dieser Thematik wichtig finde, ein Happy End. Mehr wird aber an dieser Stelle nicht verraten…

Die Sprache im Roman ist sehr angenehm und bestens lesbar, auch für 10jährige. Natürlich ist das Buch aber auch an vielen Stellen sehr traurig und es macht sehr nachdenklich. Es wird einem wieder einmal vor Augen geführt wie grausam die Zeit des Dritten Reiches und die Judenverfolgung waren. Das Buch geht hier natürlich behutsam vor und es geht nicht in grausame Details. Trotzdem wird dem Leser klar, wie schlimm diese Zeit war und dass so etwas nie wieder passieren darf.

Zahlreiche gezeichnete Bilder begleiten den Leser durch das Buch.

Mich und meine Tochter hat dieses Buch schon nach den ersten Seiten gefesselt und wir konnten es kaum mehr aus den Händen legen. Es war spannend von den ersten Zeilen bis zum Schluss, aber auch sehr emotional.

Den Roman kann ich bestens weiterempfehlen und ich vergebe diesem sehr ergreifenden Buch volle Punktzahl: fünf Sternchen.

Aufgebraucht im Juni 2017

Aufgebraucht im Juni 2017

Der Juni ist nun schon wieder vorbei, und wir haben wieder einiges an Kosmetik aufgebraucht.

Duschgel

aufgebrauchtjuni2017-1.png

Cien Duschgel Lemon Kick: Diese kleinen Duschgels von Lidl mit 50ml Inhalt verwnden wir sehr gerne, wenn wir zum Sport oder Schwimmen gehen. Das Duschgel ist günstig, es hat einen tollen, erfrischenden Duft nach Limette und es reinigt sehr gut. Immer wieder gern. TOP

Bebe Zartpflege Shampoo & Dusche: Dieses Produkt mit 200ml Inhalt haben vor allem meine Kinder benutzt. Es hat den typischen bebe-Duft, den wir sehr, sehr gerne mögen. Es reinigt sanft und trocknet die Haut nicht aus. Auch brennt es nicht in den Augen. Sehr gerne wieder. TOP

Aldo Vandini Sensitiv Shower Nachtkerze Hafer: Dieses Duschgel für sensible Haut habe ich sehr gerne verwendet. Es reinigt gut und trocknet die Haut nicht aus. Inhalt waren 200ml. Der Duft war dezent und angenehm. Gerne wieder. TOP

Isana Cremedusche Orangenblütenduft: Diese Cremedusche von Rossmann war sehr erfrischend. Sie hatte einen tollen, fruchtigen Duft und sie renigte bestens und pflegte die Haut gut. Inhalt waren 300ml. Gerne wieder. TOP

Körperpeeling und Body Balsam

aufgebrauchtjuni2017-2.png

Treaclemoon Wild Cherry Magic Körperpeeling: Dieses Körperpeeling mit 225ml Inhalt war sehr, sehr gut. Es peelte super und hatte einen sehr guten fruchtigen Duft. Ich fand auch die Verpackung einfach toll mit dem Einhorn und dem schönen Spruch. Sehr gerne wieder. TOP

Aldo Vandini Sensitiv Body Balsam Nachtkerze Hafer: Passend zum oben genannten Duschgel habe ich in diesem Monat das Body Balsam aufgebraucht. Auch dieses hatte einen angenehmen, dezenten Duft, es pflegte die Haut sehr gut und ist auch für sensible Haut geeignet. Inhalt waren hier ebenfalls 200ml. Sehr gerne wieder. TOP

Gesichtspflege

aufgebrauchtjuni2017-3.png

Avène Thermalwasser: Dieses hautberuhigende, reizlindernde Thermalwasser verwende ich im Sommer immer mal wieder gern um das Gesicht zu erfrischen. Dieses hier stammt noch aus einer meiner Beautyboxen. Inhalt waren 50ml. Durch seine handliche Größe passt es perfekt in die Handtasche. Gerne wieder. TOP

Biotherm Lippenbalsam: Dieses Lippenbalsam war wahnsinnig gut, denn es machte wirklich samtweiche Lippen. Ich habe es auch verwendet, als meine Lippen durch eine Erkältung total aufgesprungen waren und man hat sofort nach der Anwendung Besserung bemerkt. Ein richtig tolles Produkt, das ich bestens weiterempfehlen kann. Die 5ml waren sehr ergiebig. Sehr gerne wieder. TOP

Zahncreme

aufgebrauchtjuni2017-4.png

Peppa Pig Zahncreme aus England: Diese Zahncreme haben meine Kinder in England bekommen. Sie macht schon optisch was her, aber auch das Produkt selbst finden wir  sehr gut. Die Zahncreme reinigt die Zähne sehr gut und sie hat einen sehr leckeren Blaubeergeschmack. Natürlich kam auch die lila Farbe der Zahncreme sehr gut bei den Kindern an. Sehr gerne wieder. Mal sehen, ob es sie in Deutschland auch gibt. Inhalt waren 75ml. TOP

Zendium Complete Protection: Diese Zahncreme mit 15ml Inhalt stammt aus einem Produkttest und ich fand sie richtig gut. Sie reinigt die Zähne sehr gut und macht einen sehr frischen Minzegeschmack im Mund. Sehr gerne wieder. TOP

Das waren unsere aufgebrauchten Produkte aus dem Monat Juni. Was habt ihr alles aufgebraucht udn welche Kosmetika könnt ihr empfehlen?

 

Rachel Urquhart: Das zweite Gesicht

Rachel Urquhart: Das zweite Gesicht

IMG_20170410_154436.jpg

Auf Rachel Urquharts Roman „Das zweite Gesicht“ war ich sehr gespannt. Der Titel klingt sehr geheimnisvoll und auch der Klappentext liest sich sehr interessant. Auch das Buchcover finde ich optisch sehr ansprechend. Im unteren Teil sieht man ein Haus in geheimnisvoller Landschaft. Oben auf dem Cover ist ein Teil einer Frau oder eines Mädchens in historischer Kleidung zu sehen. In der Hand hält die Frau eine Laterne.

Die Geschichte spielt Mitte des 19. Jahrhunderts. Die 15jährige Polly lebt mit ihrem kleinen Bruder und ihren Eltern auf einer Farm. Pollys Vater behandelt seine Familie sehr schlecht. Aus diesem Grund zündet Polly eines Tages die Farm an. Bei dem Brand kommt ihr Vater ums Leben. Polly, ihr Bruder und ihre Mutter fliehen. Dabei landen die beiden Kinder in einer Shaker-Gemeinschaft, wo sie Zuflucht suchen. Ihre Mutter ist weiterhin auf der Flucht, zieht von Ort zu Ort und wird schließlich auf einer Auktion versteigert. Inzwischen ist Privatdetektiv Pryor dabei, den Fall aufzuklären…

Unter den Shakern ist das Leben der jungen Geschwister alles andere als leicht. Polly wird von ihrem Bruder getrennt, findet aber in der jungen Shakerschwester Charity eine liebe Freundin. Eines Tages erkennt die Shakergemeinde in Polly eine „Seherin“. Ab diesem Zeitpunkt wird das Mädchen sehr genau beobachtet. Und immer noch versucht Polly, ihre Vergangenheit und ihr Geheimnis für sich zu behalten…

Interessant an diesem Roman fand ich die Stellen, in denen es um die Shakergemeinde geht. Man erfährt einiges über ihr Leben und die Glaubensrichtung. Das hätte für meinen Geschmack aber durchaus etwas mehr sein können.

Auch hätte ich etwas mehr Mystery erwartet, denn sowohl der Klappentext als auch der Titel weisen doch darauf hin. Auch das kam mir leider etwas zu kurz.

Die Sprache im Buch ist gut lesbar, nur manche Passagen zogen sich etwas in die Länge. Erzählt wird aus drei Perspektiven: aus der von Polly, aus der von Charity und aus der des Ermittlers Pryor. Dadurch ist das Buch abwechlsungsreich, aber dennoch tröpfelte die Handlung oft einfach nur dahin und es fehlte mir etwas an Spannung.

Deswegen gebe ich diesem Buch insgesamt nur drei von fünf Sternchen.

 

Wir waren dann mal weg…

Wir waren dann mal weg…

In den Pfingstferien haben wir Urlaub gemacht, deswegen gab es auch keinen neuen Post hier. Wir waren in England, wo wir unter anderem Bekannte besucht haben. Ich habe während meines Studiums mal  eine Weile in England gelebt und wollte das alles meinen Kindern zeigen. Wir waren in London, Lincoln, Rasen, York, Cambridge, Canterbury, Cleethorpes, Dover, Newark und im Sherwood Forest und haben viel gesehen und erlebt. Und dann haben wir auch noch einen Abstecher nach Frankreich gemacht, nach Lille und Calais. Wenn ihr mehr darüber wissen möchtet und Bilder sehen wollt, schreibt mir das doch bitte einfach in den Kommentar.

Die nächsten Tage wird es hier dann wieder weitergehen mit verschiedenen Posts.

Eure Merendina

Aufgebraucht im Mai 2017

Aufgebraucht im Mai 2017

Und wieder ist ein Monat vergangen und vor mir steht eine große Tüte aufgebrauchter Kosmetikprodukte.

Handseife

aufgebrauchtmai2017-1.png

Fa Oriental Moments: Diese Seife mit 250ml Inhalt mochte ich sehr, sehr gerne. Da ich orientalische Düfte mag, hat mich hier besonders der Geruch nach Wüstenrose und Sandelholz begeistert. Die Seife reinigt die Hände sehr gut und trocknet sie nicht aus. Sehr gerne wieder. TOP

Bobini Kinderseife: Diese Seife mit 400ml Inhalt haben meine Kinder sehr gerne verwendet. Schon optisch finde ich sie für Kinder wunderschön. Der Duft nach Himbeere war sehr gut und angenehm. Die Seife reinigte die Hände sehr gut und trocknete sie nicht aus. Gerne wieder. TOP

Cien Handseife: Auch diese Handseife mit 300ml Inhalt fand ich richtig gut. Sie stammt von Lidl und hat einen tollen, etwas herben Duft nach Bergamotte und Zedernholz. Sie reinigte die Hände sehr gut und trocknete sie nicht aus. Sehr gerne wieder. TOP

Yves Rocher Handseife: Und auch diese Seife mit 190ml Inhalt fand ich sehr gut. Auch sie reinigte die Hände sehr gut und trocknete sie nicht aus. Der Duift nach Clementinen und Gewürzen war sehr gut. Er erinnerte etwas an Weihnachten, was uns aber nicht davon abhielt, sie auch bei wärmeren Temperaturen zu verwenden. Sehr gerne wieder. TOP

Badezusatz, Duschgel und Bodylotion

aufgebrauchtmai2017-2.png

Kneipp Badekristalle Viel Glück!: Dieser Badezusatz von Kneipp ist einfach ein Traum. Er duftet herrlich fruchtig nach Sternfrucht und macht die Haut schön zart und geschmeidig. Der Inhalt von 60g reicht genau für ein Vollbad aus. Sehr gerne wieder. TOP

Balea Dusche & Creme: Dieses kleine Duschgel mit 50ml Inhalt von dm finden wir super. Durch die kleine Größe kann man es perfekt zum Schwimmen mitnehmen. Der Duft nach Kokos und Vanille ist sehr angenehm. Das Duschgel reinigt die Haut sehr gut und pflegt sie. Perfekt, wenn man sich nach dem Duschen nicht eincremen möchte. Gerne wieder. TOP

Dusch das Young Style Pink Kiss: Dieses Duschgel macht schon optisch in der Dusche etwas her. Das Duschgel hat einen sehr guten süßlich-fruchtigen Duft, es reinigt die Haut bestens und trocknet sie nicht aus. Inhalt waren 250ml. Sehr gerne wieder. TOP

Pure Harmony Naturkosmetik Verwöhnendes Duschgel: Dieses Duschgel stammt von Norma und hatte 200ml Inhalt. Den Duft nach Granatapfel und Passionsblume fand ich sehr gut und angenehm. Das Duschgel reinigte die Haut sehr gut und trocknete sie auch nicht aus. Sehr gerne wieder. TOP

Pure Harmony Naturkosmetik Verwöhnende Bodylotion: Passend zum Duschgel habe ich die Körperlotion von Norma verwendet. Auch sie hatte einen Inhalt von 200ml und duftete auch sehr gut nach Granatapfel und Passionsblume. Die Lotion zog gut in die Haut ein und pflegte sie perfekt. Sehr gerne wieder. TOP

Betty Barclay Precious Moments Cremedusche: Diese Duschcreme mit 75ml Inhalt fand ich sehr gut. Sie hatte einen sehr tollen, angenehmen Duft und reinigte die Haut sehr gut. Eincremen musste man sich nach der Dusche nicht, da die Duschcreme die Haut nicht austrocknete und sie schön zart machte. Sehr gerne wieder. TOP

Haarpflege

aufgebrauchtmai2017-3.png

Pierre Ricaud Glanz-Shampoo: Dieses Shampoo war zwar etwas teurer, aber es war sein Geld auch wert, denn es reinigte super und machte die Haare wunderbar glänzend und bestens kämmbar. Geeignet ist es für stumpfes Haar. Inhalt waren 250ml. Den Duft fand ich einfach herrlich und er hielt sich auch gut in den Haaren. Sehr gerne wieder. TOP

Pantene Pro-V Anti Haarverlust Intensive Kräftigung 2 Min Kur: Diese Haarkur stammt noch aus einem Produkttest. Ich habe zwar keine Probleme mit Haarverlust, habe die Kur aber sehr gerne verwendet. Sie hatte einen sehr guten Duft, der sich auch super in den Haaren hielt. Die Kur machte meine Haare super kämmbar und glänzend. Inhalt waren 200ml. Sehr gerne wieder. TOP

Co Lab Trockenshampoo Paradise: Ich verwende gerne mal Trockenshampoo, wenn es schnell gehen muss oder um die Haare zwischendurch mal aufzufrischen. Bei diesem sprach mich schon die Optik sehr an. Auch den Duft dieses Trockenshampoos fand ich sehr angenehm. Das Trockenshampoo machte meine Haare frisch, es ließ sich super auskämmen und hinterließ auch keinerlei weiße Rückstände. Sehr gerne wieder. TOP

Deo

aufgebrauchtmai2017-4.png

CD Deo Wasserlilie: CD-Produkte mag ich sehr gerne. Dieses kleine Deo mit 50ml Inhalt fand ich richtig gut. Der Duft war sehr angenehm und das Deo schützte bestens. Sehr gerne wieder. TOP

Balea Deo Midnight Moon: Auch dieses Deo fand ich sehr gut, denn der Duft war einfach toll und es schützte bestens. Inhalt waren 200ml, die wirklich sehr, sehr ergiebig waren. Sehr gerne wieder. TOP

Gesichtspflege

aufgebrauchtmai2017-5.png

Benefit the Pore fessional: Dieses Produkt stammt noch aus einer meiner Beautyboxen und ich liebe es. Inhalt waren 3ml. Es ließ sich toll auf die Haut auftragen und machte wirklich ein super Hautbild. Den Duft fand ich dezent und sehr angenehm. Sehr gerne wieder. TOP

Kiehl’s Daily Reviving Concentrate: Auch dieses Produkt stammt noch aus einer meiner Boxen und ich fand es richtig gut. Ich habe es als Tagescreme verwendet und es machte meine Haut zart und spendete fühlbar Feuchtigkeit. Auch zog es für ein Öl gut ein. Inhalt waren 4ml. Sehr gerne wieder. TOP

Clearasil Daily Clear Oil & Shine Control: Und nochmal ein Produkt aus einer Beautybox. Ich fand das Waschgel sehr gut. Es reinigte die Haut super und hatte einen sehr angenehmen Duft. Enthalten sind Vitamin B3, Limetten- und Zitronenextrakt. Es machte ein sehr schönes Hautbild. Inhalt waren 150ml. Sehr gerne wieder. TOP

Das waren meine aufgebrauchten Kosmetikprodukte aus dem Mai. Was habt ihr alles aufgebraucht und welche Produkte könnt ihr empfehlen?