Unser selbstgemachtes Hexenhäuschen ist auch wieder aufgebaut!

Unser selbstgemachtes Hexenhäuschen ist auch wieder aufgebaut!

Jedes Jahr zur Weihnachtszeit wird unser selbstgebackenes Hexenhaus aufgestellt. Inzwischen ist das Häuschen schon in die Jahre gekommen und drei Paar kleine Kinderhände haben das Häuschen befühlt und auch mal was abgebrochen. Trotzdem haben wir es in diesem Jahr wieder aufgestellt. Es wurde etwas mit Zuckerguss und neuen Süßigkeiten ausgebessert und sieht nun wieder wunderschön aus. Die Plätzchen, die die Pflastersteine auf dem Weg sind, und die Tannenbäumchen werde ich im nächsten Jahr wohl neu machen müssen. 

hexenhaus2013-1

Das Hexenhäuschen hat bei uns und unseren Kindern irgendwie schon Tradition. Es wird immer noch vor dem Advent, etwa um St. Martin herum bei uns aufgestellt. Jeden Abend wird die Lichterkette angesteckt und das Häuschen wird von den Kindern und unseren Besuchern bewundert.

hexenhaus2013-2


Auch wurde dazu bestimmt schon 100mal das Märchen von Hänsel und Gretel neben dem Häuschen vorgelesen. Das gefällt den Kindern abends immer besonders gut.

So stimmen wir uns jedes Jahr auf die besinnliche Adventszeit ein noch bevor Adventskranz, Weihnachtsdeko und Adventskalender bei uns Einzug halten.

Advertisements

Barbiekuchen und Krümelmonstermuffins zum Geburtstag

Barbiekuchen und Krümelmonstermuffins zum Geburtstag

Am Dienstag feierte unsere große Tochter ihren 7. Geburtstag. Soooo schnell werden die Kinder groß… Die Jahre scheinen nur so dahinzurasen. In diesem Jahr möchte sie mit ihren Freundinnen im Zoo feiern, deswegen waren an ihrem Geburtstag nur die Verwandten bei uns eingeladen. Am Wochenende wird dann mit insgesamt 10 Kindern im Zoo gefeiert. Wir sind schon sehr gespannt, weil es eine spezielle Führung mit Blick hinter die Kulissen des Zoos geben soll…

Am Dienstag wurde zu Hause also erst einmal alles schön mit Luftballons, Luftschlangen und Girlanden dekoriert, als unsere Tochter in der Schule war. Und dann musste noch so einiges vorbereitet werden. Verschiedene Salate für das Abendessen und natürlich noch ein Geburstagskuchen.

geburtstaggreta12-11-2013-4

Als unser Schulkind nach Hause kam, staunte sie über die beiden Dinge, die ich am Vormittag gebacken hatte. Ich hatte beides zum ersten Mal ausprobiert und hoffte, dass alles so gelingen würde, wie ich es mir vorgestellt hatte.

geburtstaggreta12-11-2013-2

Es gab also einen Barbiekuchen, für den ich eine Barbie meiner Tochter „entführt“ hatte. Diese habe ich mit Alufolie umwickelt, in meinen selbstgebackenen Gugelhupf (Marmorkuchen) gesteckt. Auf den Kuchen kam eine Schicht Erdbeermarmelade, oben stellte ich noch vier Schokoküsse darauf. Alles wurde mit einer Schicht Marzipan überzogen, damit der Kuchen einen besseren Halt hatte. Und dann habe ich aus rotem, weißem und lila Fondant, weißen Schokokügelchen und rosa Zuckerherzen ein Barbiekleid hergestellt. Unsere Töchter jedenfalls waren sehr begeistert von dem Barbiekuchen.

geburtstaggreta12-11-2013-3

Damit der Kuchen auch für alle Gäste ausreichen würde, habe ich noch Schokomuffins gebacken und diese mit einem Topping aus Mascarpone, Puderzucker und Kokosraspeln verziert. Die Masse hatte ich mit blauer Lebensmittelfarbe eingefärbt. Als Augen habe ich aus Marzipan Kugeln geformt und als Pupille eine kleine Schokokugel hineingesteckt. In den Mund bekam das Krümelmonster dann noch einen halben Keks. Auch von diesen Muffins waren meine Kinder sehr begeistert.

Wir hatten einen sehr schönen, gemütlichen Geburtstag mit unserer Verwandtschaft und freuen uns nun schon auf den Zoogeburtstag.

Paprika, Gurken und Tomaten aus dem Garten und leckeres vegetarisches Gyros

Paprika, Gurken und Tomaten aus dem Garten und leckeres vegetarisches Gyros

Immer noch haben wir leckeres Gemüse aus unserem Garten.

Kürzlich habe ich wieder einmal Gurken, Tomaten und Paprika geerntet. Die Gurken habe ich mittags mal zu Bratwürsten und Kartoffelpurrée als Salat gemacht. Die Tomaten wurden zu Tomatensalat und die Paprika wurde zusammen mit einem vegetarischen Gyros gebraten.

Hier erst einmal eine unserer Paprika aus dem Garten:

paprikaundgyros2-10-2013-1


Das sind unsere Gurken und Tomaten, die wir im Moment immer noch aus unserem Garten ernten:

paprikaundgyros2-10-2013-4


Gestern haben wir wieder einmal Gyros gegessen, das wir sehr gerne mögen. Da wir aber unseren Fleischkonsum etwas einschränken, habe ich einfach vegetarisches Gyros zubereitet, und allen hat es sehr gut geschmeckt. Leider habe ich die Packung schon weggeworfen, aber dieses Sojageschnetzelte gibt es in unserem Edeka. Ich brate es zusammen mit Zwiebeln, Knoblauch und der Paprika aus unserem Garten und würze es dann noch mit Bratenwürze und etwas Salz und Pfeffer. Dann bereite ich aus griechischem Jogurt, Gurken, Knoblauch, Salz und Pfeffer ein Zaziki zu. Außerdem habe ich Reis gekocht und diesen mit Ziebeln, Tomaten, Paprika und Tomatenmark in einer Pfanne etwas angebraten.

paprikaundgyros2-10-2013-2

Dieses Mal hatte ich noch eine Aubergine zu Hause, die ich in Scheiben geschnitten habe. Dann habe ich sie etwas in Salz ziehen lassen, alles mit Wasser abgewaschen. Die Augerginenscheiben habe ich in Mehl gewendet und dann mit noch etwas Salz in der Pfanne in Olivenöl knusprig gebraten. Das ist wirklich lecker und schmeckt mit Zaziki herrlich!

Zu diesem Essen gab es dann noch Flaschentomaten aus dem Garten ganz einfach mit Salz, Pfeffer, Öl und weißem Balsamico angemacht.

paprikaundgyros2-10-2013-3


Das war für uns alle ein super leckeres vegetarisches Essen mit viel Gemüse aus unserem Garten.

Leckeres selbstgemachtesTraubengelee

Leckeres selbstgemachtesTraubengelee


trauebn2-10-2013-1

Von unserer inzwischen 87-jährigen Nachbarin bekommen wir jedes Jahr im Herbst viele leckere rote Trauben, die in ihrem Garten wachsen. Wir essen diese Trauben sehr gerne. Sie schmecken einfach köstlich.

In diesem Jahr habe ich aus einigen der Trauben sogar ein Gelee gekocht und es ist sooo lecker geworden.

trauebn2-10-2013-2


Zunächst werden die Trauben etwas gekocht, dann passiere ich die Masse durch ein Sieb, so dass keine Kerne und Schalen im Gelee sind. Dann gebe ich nur noch Gelierzucker dazu und lasse das Ganze noch kurz kochen. Anschließend wird das Gelee in ausgekochte Gläser gefüllt.

trauebn2-10-2013-3


Ein solches Gelee ist immer ein tolles Mitbringsel, z.B. wenn man den Deckel noch mit einer Serviette und Band verziert. Wir werden das Gelee aber nicht verschenken, sondern es selbst essen.

Und immer noch haben wir leckeres Gemüse im Garten: Kohlrabisuppe

Und immer noch haben wir leckeres Gemüse im Garten: Kohlrabisuppe

kohlrabi8-9-2013-1

Wenn die Tage kühler werden, essen wir sehr gerne eine selbstgekochte, leckere Gemüsesuppe. In unserem Garten können wir immer noch viel frisches Gemüse ernten. So wachsen dort noch Tomaten, Salat, Paprika, Brokkoli, Kohlrabi usw. Und später können wir dann auch noch Rosenkohl und Kürbisse ernten.

Aus Kohlrabi habe ich kürzlich eine schnelle, einfache, aber sehr, sehr leckere Suppe gekocht. Dazu werden Kohlrabi kleingeschnitten, mit Zwiebelwürfeln angebraten und dann mit Gemüsebrühe aufgegossen. Wenn alles gut durchgekocht ist, wird die Suppe püriert. Kurz vor dem Servieren gebe ich noch etwas Sahne dazu und kleingeschnittene Kohlrabiblätter. Dazu gibt es oft Suppencroutons oder einfach Weißbrot. Wir alle lieben diese Suppe.

kohlrabi8-9-2013-2